Zum Inhalt springen

Schweiz Informatikprojekte: Finanzkontrolle schaut Bund auf die Finger

Das Debakel um das Informationsprojekt Insieme der Steuerverwaltung hat Folgen. Die Eidgenössische Finanzkontrolle nimmt nun vier grosse Informatikprojekte des Bundes unter die Lupe.

Die Eidgenössische Finanzkontrolle überprüft künftig systematisch vier grosse Informatikprojekte der Bundesverwaltung. Die Projekte haben einen Umfang von zusammen rund 200 Millionen Franken. Der Bundesrat hat erste Schlüsselprojekte definiert, für die nach IT-Debakeln strengere Regeln gelten sollen.

Dazu gehört auch FISCAL-IT, das Nachfolgeprogramm des gescheiterten Grossprojekts Insieme. Dies teilte das Finanzdepartement (EFD) mit. Das neue Programm dient der Erneuerung der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) in der Eidgenössischen Steuerverwaltung. Es soll 85,2 Millionen Franken kosten.

Auch Astra betroffen

Weitere Schlüsselprojekte sind die Programme SNAP-EESSI und UCC. SNAP-EESSI dient dem elektronischen Datenaustausch im Bundesamt für Sozialversicherungen. Gemäss Peter Fischer, dem Delegierten für Informatiksteuerung des Bundes, kostet es weniger als 30 Millionen Franken.

UCC dient der Ablösung der Festnetztelefonie und deren Integration in die Büroautomation des Informatiksteuerungsorgan des Bundes. Es schlägt mit über 50 Millionen Franken zu Buche.

Das vierte Schlüsselprojekt ist das Projekt Datenmanagement 2010. Dazu gehört das Informationssystem Verkehrszulassung im Bundesamt für Strassen (Astra).

Legende: Video «Insieme» wird abgebrochen abspielen. Laufzeit 4:12 Minuten.
Aus Tagesschau vom 20.09.2012.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von S. Sugano, Therwil
    Die Finanzkontrolle hat allen Grund dazu, diese Machenschaften bei den Informatik Projekten auf den Grund zu gehen. Abgesehen von den Deal's, und Webbewerbs Ausschreibungen, die aufgrund der Deal's nicht korrekt vergeben werden, zahlen wir, die Steuerzahler Millionen zuviel, obwohl es egal ob OpenSource oder ClosedSource die Loesungen nicht von Fach Personen sondern von den Bestimmt wird, die ihr E-Mail Client und im besten Fall noch eine Office Loesung verwenden. Trauige Geschichten sind das...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen