Mutmasslicher Mörder von Genf kann ausgeliefert werden

Die polnische Justiz will Fabrice A. an die Schweiz ausliefern. Das Gericht von Szczecin im polnischen Bezirk Westpommern hat grünes Licht erteilt.

Video «Fabrice A. vor Auslieferung an die Schweiz» abspielen

Fabrice A. vor Auslieferung an die Schweiz

0:40 min, aus Tagesschau vom 22.10.2013

Der mutmassliche Mörder der Genfer Sozialtherapeutin kann an die Schweiz ausgeliefert werden. Der Mann war nach seiner mehrtägigen Flucht in Westpommern festgenommen worden.

Sieben Tage Zeit

«Das Gericht genehmigte die Auslieferung an die Schweiz», wie das Gericht der Nachrichtenagentur AFP sagte. Der 39-Jährige gab dem Gericht an, keine Berufung gegen den Entscheid einlegen zu wollen. Er hoffe, so schnell wie möglich in die Schweiz zurückzukehren.

Der Flüchtige verfügt über das Recht, gegen den Entscheid des Gerichts innert sieben Tagen Berufung einzulegen. Falls er dies nicht tut, braucht es die Unterschrift des polnischen Justizministers, um die Auslieferung durchzuführen.