Zum Inhalt springen

Header

Zwischen zwei Lastwagen eingequetschtes Auto.
Legende: . Keystone
Inhalt

Schweiz Nach Gotthard-Unfall: Bund stellt Warntafel auf

Das Bundesamt reagiert auf den schweren Unfall am Gotthard-Südportal: Eine Warntafel soll ab Freitag auf Staus auf der Autobahn hinweisen.

Ein schwerer Unfall auf der A2 Richtung Norden bei Quinto (TI) hat am Dienstag einer vierköpfigen Familie das Leben gekostet. Das Bundesamt für Strassen (Astra) will nun die Sicherheit auf der Strecke verbessern. Ab Freitag soll ein Fahrzeug mit einer Warntafel auf dem Pannenstreifen stationiert werden, um Staus auf der Autobahn anzuzeigen.

«Vorsichtsmassnahme»

Die Situation auf der A2 sei nach dem Unfall überprüft worden, teilte das Astra in einem Communiqué mit. Die vorhandene Signalisation und auch die Sichtweiten entsprächen zwar geltenden Bestimmungen, trotzdem habe man sich in Absprache mit der Tessiner Kantonspolizei zu einer «Vorsichtsmassnahme» entschlossen.

Bis die Ursachen des Unfalls abschliessend geklärt seien, wird laut dem Astra ein Fahrzeug mit einer «Wechseltextanzeige» auf dem Pannenstreifen stationiert werden. Es soll die Verkehrsteilnehmer vor der Staulänge auf dem Autobahnabschnitt warnen.

Nicht der erste Auffahrunfall

Bei dem Unfall am Dienstagmittag war eine deutsche Familie aus dem Bundesland Rheinland-Pfalz ums Leben gekommen. Die Familie stand mit ihrem Wagen am Ende eines Staus auf der Autobahn A2 bei Quinto (TI) in Fahrtrichtung Norden, als ein 50-jähriger Lenker mit seinem Lastwagen auf das Auto auffuhr und es in einen weiteren Lastwagen vorne in der Schlange schob.

Bereits Mitte Mai starben zwei Frauen aus Israel bei einem Auffahrunfall auf der A2 bei Quinto in Richtung Nord. Ihr Fahrzeug wurde zwischen einem vorausfahrenden Lastwagen und einem nachfolgenden Auto mit Bootsanhänger regelrecht zerquetscht.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen