Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Schweiz Rücktritt: Fulvio Pelli hat genug von der Politik

Der Tessiner Nationalrat und ehemalige FDP-Präsident Fulvio Pelli zieht sich aus der Politik zurück. Der 63-Jährige kündigte seinen Rücktritt als Bundesparlamentarier über die Parteizeitung der Tessiner FDP an.

Fulvio Pelli winkt.
Legende: Ciao Berna: Fulvio Pelli kehrt in seinen Heimatkanton Tessin zurück. Keystone

Pelli sagt im Interview, er wolle in Lugano (TI) wieder als Anwalt tätig sein und sich vermehrt auf die Familie konzentrieren. Der Rücktritt erfolge auf Beginn der Frühjahrssession.

Merlini sein Nachfolger?

Nachfolger in Bern werde voraussichtlich der frühere Präsident der FDP Tessin, Giovanni Merlini, heisst es. Der Notar sei gemäss der Wahlergebnisse aus dem Jahr 2011 der erste Nachrücker auf der Liste der FDP.

Fulvio Pelli politisiert seit 1995 im Nationalrat. Seine letzte Wiederwahl im Jahr 2011, als er noch FDP-Präsident war, gelang ihm nur knapp.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Albert Planta , Chur
    Pelli war ein seriöser Freisinniger alter Schule. Leider konnte er die Anliegen des Freisinns nicht einer grösseren Bevölkerungsschicht vermitteln. Nicht zuletzt ist daran die Abzockermentalität in den Teppichetagen und der Casinokapitalismus schuld.
  • Kommentar von M Jaeger , Wildwil
    Fulvio Pelli hat genug von der Politik - und wir haben genug von Fulvio Pelli
  • Kommentar von Hans Burger , Chur
    Wenn ich auch bei der FDP währe, würde ich auch austreten (vor 2015). Sie werden wieder verlieren und den 2.Bundesratssitz der CVP geben. So kann die "Schummlerin" EWS weiter pfuschen.