Zum Inhalt springen
Inhalt

Grenzkontrollen an Flughäfen Schweiz sammelt mehr Passagierdaten

Grenzbeamter am Schalter kontrolliert am Flughafen Zürich den Pass eines Reisenden
Legende: Die «Advance Passenger Information» (API) sollen dazu beitragen, mehr illegale Einreisen zu verhindern. Keystone
  • Das Staatssekretariat für Migration (SEM) weitet die Meldepflicht für Fluggesellschaften aus.
  • Neu unterliegen auch Flüge von Algier, Belgrad, Johannesburg, Kairo, Kapstadt, Montreal, Rio de Janeiro, Toronto und Tunis dieser Pflicht.
  • Damit will der Bund die Grenzkontrollen verbessern und rechtswidrige Einreisen bekämpfen.

Die Meldepflicht für Flüge aus bestimmten Destinationen ist im Ausländergesetz geregelt und existiert seit dem Jahr 2011. Das SEM bestimmt, bei welchen Flügen die Fluggesellschaften verpflichtet sind, unmittelbar nach dem Abflug Personendaten der beförderten Passagiere und Angaben zum Flug zu melden. Das SEM leitet die Informationen auch dem Nachrichtendienst des Bundes weiter.

Bisher 18 Abflugorte meldepflichtig

Bereits heute gemeldet werden die Daten der Flüge von Sao Paulo, Abu Dhabi, Doha, Peking, Shanghai, Dubai, Dar es Salaam, Nairobi, Pristina, Istanbul, Moskau, Casablanca, Marrakesch, Neu-Delhi, Hongkong, Mumbai, Muskat und Singapur.

Die erweiterte Meldepflicht soll ab dem 29. Oktober gelten. Dagegen kann innert 30 Tagen Beschwerde erhoben werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von W. Pip (W. Pip)
    Und was macht die Schweiz mit den Daten? Ernährungsstatistik führen? Wohl kaum mehr...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Olivier TODESCO (Olive)
    Von mir aus können Sie sammeln was sie wollen....ich betrete das Areal des Flughafen nicht mehr.....fahre nicht mit der Eisenbahn, lümle nicht auf Bahnhöfen rum und halte mich nicht in öffentlichen Gebäuden auf......meide grosse Städte wie Zürich und Winterthur.......Fazit: keinen müden Cent bringen ich denen.......auch mit der "Titanic" oder der "Olympic" wäre ich nicht gefahren.....ich sammle nämlich selber.....Andrea auf meinem Facebook solltest Du schauen.....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen