Zum Inhalt springen

EDV-Mammut-Projekt Millionen für Digitalisierung der Zollverwaltung genehmigt

Der Nationalrat
Legende: Der Nationalrat hat den Kredit für ein neues EDV-System für die Zollverwaltung angenommen. Keystone / Archiv
  • Der Nationalrat hat einen Gesamtkredit von 393 Millionen Franken für das Informatikprojekt Dazit der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) ohne Gegenstimme genehmigt. Nun ist der Ständerat am Zug.
  • Die grosse Kammer folgte ihrer Finanzkommission, diese hatte eine Genehmigung empfohlen.
  • Wenn auch der Ständerat das Projekt absegnet, ist Dazit laut Bundesrat Ueli Maurer das grösste EDV-Projekt der Schweizer Bundesverwaltung.
  • Trotz der oppositionslosen Genehmigung des Kredits waren im Nationalrat Bedenken von links und rechts zu hören.
  • SVP-Nationalrat Pirmin Schwander verlangte mit Bezug auf das gescheiterte Informatik-Projekt Insieme, dass bei Dazit «alle Schätzungen nochmal geprüft werden». SP-Nationalrätin Margret Kiener Nellen machte auf mögliche personelle Konsequenzen bei der Zollverwaltung aufmerksam und verlangte, dass «personalseitig mit grösster Vorsicht vorgegangen wird».
Der gesamte Nationalrat hat Ja gestimmt.
Legende: Der Entscheid erfolgte oppositionslos. Screenshot

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.