Zum Inhalt springen

Header

Audio
Im Grimselgebiet hat die Erde gebebt
Aus Nachrichten vom 01.07.2021.
abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Inhalt

Spürbares Erdbeben Erdbeben der Stärke 4 erschüttert Teile der Schweiz

  • Kurz nach Donnerstagmittag hat in Teilen der Schweiz die Erde gebebt.
  • Laut dem Schweizerischen Erdbebendienst der ETH Zürich (SED) hatte es eine Stärke von 4.1 auf der Richter-Skala.
  • Die Erschütterung war besonders im Oberwallis, im Berner Oberland sowie in der Innerschweiz und im Nordtessin spürbar.

  • Schäden hat das Beben offenbar nicht angerichtet.

Gemäss dem Erdbebendienst der ETH Zürich (Sed) erreichte das Erdbeben mit dem Epizentrum in Oberwald VS in der Nähe des Grimselpasses eine Magnitude von 4,0 auf der Richterskala. Das Beben ereignete sich um 13.11 Uhr in einer Tiefe von 7,1 Kilometern.

Zu einem Nachbeben kam es rund eine halbe Stunde später in der Tiefe von 8,6 Kilometern. Dieses Beben erreichte nach einer ersten automatisierten Messung die Magnitude 1,2 auf der Richterskala.

Grösste Gefährdung im Wallis

Das Wallis ist die Region in der Schweiz, die am häufigsten von Erdbeben heimgesucht wird. Bereits Mitte Mai hatte sich ein Beben mit einer Magnitude von 2,8 auf der Richterskala in der Region Sitten ereignet.

In den vergangenen 40 Jahren gab es im Wallis und seiner unmittelbaren Umgebung laut dem SED 62 Beben mit einer Magnitude von 3 oder mehr. Alle wurden von der lokalen Bevölkerung wahrgenommen. Sechs davon erreichten eine Magnitude von mehr als 4 und wurden über ein grösseres Gebiet wahrgenommen.

Durchschnittlich alle 100 Jahre kommt es im Wallis zu einem Erdbeben der Stärke 6 bis 6,5. Das letzte schwere Erdbeben mit grossen Schäden an Gebäuden ereignete sich vor 75 Jahren im Mittel- und Unterwallis.

Nachrichten, 14:00 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.