Verwirrter attackiert Christoph Blocher

Alt Bundesrat Christoph Blocher ist am Samstagmittag von einem älteren Mann in einem Zürcher Hotel angegriffen worden. Sicherheitsleute griffen sofort ein. Der SVP-Politiker blieb unverletzt. Die Polizei nahm den Mann mit auf die Wache.

Christoph Blocher und SP-Nationalrat Corrado Pardini kreuzten am Samstagvormittag bei einer Podiumsdiskussion im Zürcher Hotel Marriott die Klingen. Als Blocher das Hotel nach der Veranstaltung durch einen Hinterausgang verlassen wollte, wurde er von einem älteren Mann attackiert. Sicherheitsleute überwältigten den Angreifer und übergaben ihn der Polizei. Blocher blieb unverletzt.

Blocher Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Christoph Blocher, hier an einer AUNS-Versammlung im Frühling, blieb beim Angriff unverletzt. Keystone

Die Zürcher Stadtpolizei bestätigte eine entsprechende Meldung des SonntagsBlick. Demnach soll es sich beim Angreifer um einen «älteren Mann» handeln. Dass dieser mit einem Messer bewaffnet gewesen sei, mochte die Polizei nicht bestätigen.

Christoph Blocher berichtete der Zeitung, der Mann habe ihn angesprochen und gefragt, ob er sich an ihn erinnern könne. «Ich bin der, der Sie zum Bundesrat gemacht hat», soll der Angreifer dann gesagt und mit der Faust auf ihn eingeschlagen haben. Der Mann habe einen verwirrten Eindruck gemacht.