Zum Inhalt springen

Header

Pierre-Alain Fridez und Jean-Paul Gschwind unterhalten sich im Nationalratssaal
Legende: SP und CVP halten mit Pierre-Alain Fridez (links) und Jean-Paul Gschwind (rechts) die beiden Nationalratssitze des Kantons Jura. Keystone
Inhalt

Zwei Sitze – zwei Favoriten Die beiden Nationalräte von SP und CVP treten erneut an

Kronfavoriten für die beiden Sitze des Kantons Jura sind die Bisherigen Pierre-Alain Fridez und Jean-Paul Gschwind.

Legende:
Parteistärken im Kanton Jura bei den Nationalratswahlen 2015 BFS

Im Jura gibt es lediglich zwei Nationalratssitze zu verteilen. Es treten zwei Bisherige wieder an: Pierre-Alain Fridez (SP) und Jean-Paul Gschwind (CVP). Sie haben beide gute Chancen auf eine Wiederwahl. Aufgrund der Parteistärke bei den nationalen Wahlen 2105 dürften die beiden grössten Parteien des Kantons ihre Sitze verteidigen können.

Gefahr droht am ehesten der CVP aufgrund von dissidenten Parteimitgliedern. Wegen interner Differenzen sind sowohl frühere Schwergewichte wie der ehemalige Minister und Nationalrat Pierre Kohler, als auch die amtierenden Parlamentarier Pauline Queloz und Raoul Jäggi aus der Partei ausgetreten. Erst kürzlich tat der ehemalige Minister Philippe Receveur dasselbe, nachdem er nicht für eine Nationalratskandidatur angefragt worden war. Bisher sind keine konkreten Kandidaturen von Dissidenten bekannt.

Video
Aus dem Archiv: Knatsch in der CVP Jura
Aus Schweiz aktuell vom 07.06.2018.
abspielen

Dass die SVP oder die FDP einen der beiden Sitze erobern könnten, gilt als eher unwahrscheinlich. Die FDP lehnt eine Listenverbindung mit der SVP ab. Das schmälert die Chancen der beiden Parteien auf einen Nationalratssitz.

Legende:
Parteistärken im Kanton Jura bei den Nationalratswahlen seit 1991 1991 und 1995 ist die SVP im Kanton Jura nicht angetreten. Die Grünen stellten sich erstmals 2011 zur Wahl. BFS
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?