Wolf wagt sich in Ortschaft Vättis vor

Dass in der Umgebung des Ortes Vättis im Kanton St. Gallen Wölfe leben, ist nicht neu. Doch jetzt haben mehrere Leute einen Wolf mitten im Dorf gesichtet. Dass sich das Tier so nahe zu den Menschen herantraut, schürt Angst. Die Gemeinde will nun handeln.

Video «Wolf in Vättis sorgt für Diskussionen» abspielen

Wolf in Vättis sorgt für Diskussionen

2:02 min, vom 2.9.2014

Mehrere Leute der Gemeinde Vättis in St. Gallen haben laut eigener Aussage einen Wolf im Dorf gesehen. Einige von ihnen wollen das Tier sogar in wenigen Metern Distanz beobachtet haben.

Dass Wölfe sich so nahe an den Menschen heranwagen, hat mit dem milden Winter zu tun, wie Wildhüter Rolf Wildhaber in «Schweiz aktuell» erklärt.

Das Wild, die Hauptnahrung des Wolfes, sei nicht wie normal abgewandert, sondern habe sich um das Dorf herum aufgehalten – und der Wolf gehe seiner Nahrung nach.

Dass es in der Gegend Wölfe gibt, ist bekannt. Diesen Sommer wurden bereits sieben Tiere gesichtet – jedoch noch nie so nahe bei Wohnhäusern.

Die Gemeinde Vättis will den Wolf aus dem Dorf vertreiben. Erste Gespärche mit den Jagdverwaltungen von Kanton und Bund fanden bereits statt. Das Tier abzuschiessen, ist jedoch derzeit kein Thema.