Airline-Experte wird Roche-Präsident

Der Lufthansa-CEO Christoph Franz soll neuer Verwaltungsratspräsident des Pharmakonzerns Roche werden. Die Lufthansa-Aktien verlieren nach Bekanntgabe der Nachricht an Wert.

Christoph Franz Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Christoph Franz freut sich auf seine neue Aufgabe bei Roche. Keystone

Die Lufthansa-Aktien verlieren an Wert, nachdem öffentlich wurde, dass Christoph Franz für Franz Humers Posten als VR-Präsident bei Roche vorgeschlagen werde.

Spohr soll auf Franz folgen

Bei der Lufthansa soll Carsten Spohr der neue Chef werden. Dies berichtet die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» unter Berufung auf informierte Kreise. Der 45-Jahre alte Manager ist seit mehr als zwei Jahren für das Passagiergeschäft der Lufthansa verantwortlich und Mitglied des fünfköpfigen Konzernvorstandes.

Klar sei zudem, dass die Chef-Personalie auf der Aufsichtsratssitzung am Mittwoch Thema werde, sagte ein Insider. Auf der Sitzung soll nach früheren Aussagen aus Branchen- und Unternehmenskreisen eine Riesenorder für neue Flugzeuge beschlossen werden.

Der noch VR-Präsident von Roche, Franz Humer, will im Frühjahr in Pension gehen. Der Pharmakonzern teilte mit, dass der 53-Jährige Christoph Franz am 4. März an der Generalversammlung zur Wahl vorgeschlagen werde. Lufthansa kündigte ihrerseits den Abgang von Franz an.

Vorfreude bei Franz

Franz erklärte in einer Roche-Mitteilung: «Roche ist strategisch bestens aufgestellt und ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung.»

Laut Lufthansa verlässt Christoph Franz die Fluggesellschaft zum Ende seines Vertrages. Sein aktueller Vertrag habe eine Laufzeit bis zum 31. Mai 2014. Der Chefwechsel kommt für die Lufthansa zu einem unpassenden Zeitpunkt. Die Airline befindet sich mitten in einem milliardenschweren Sparprogramm.

Franz ist Vater von fünf Kindern und lebt mit seiner Familie in der Schweiz. Er sitzt bereits seit 2011 im Verwaltungsrat von Roche. Im Sommer 2004 wurde er CEO der Swiss. Diese sanierte er erfolgreich. Anfang 2011 trat er das Amt des Vorstandsvorsitzenden der Lufthansa an und wurde Nachfolger von Wolfgang Mayrhuber.

Sendungsbeiträge zu diesem Artikel