Zum Inhalt springen
Inhalt

«Bilanz»-Ranking Die zehn Reichsten der Schweiz

Legende: Video Liste der 300 Reichsten abspielen. Laufzeit 07:59 Minuten.
Aus 10vor10 vom 29.11.2018.

Das gesamte Vermögen der 300 Reichsten in der Schweiz beläuft sich 2018 auf rund 675 Milliarden Franken. Ein neuer Rekord. Hier ist die Rangliste in aufsteigender Reihenfolge.

Platz 10: Familien Schindler und Bonnard

Alfred Schindler.
Legende: Alfred Schindler war bis 2017 Verwaltungsratspräsident des Aufzugsherstellers. Keystone

Die Familien Schindler und Bonnard sind Hauptaktionäre des Aufzugherstellers Schindler. Ihnen gehören rund 70 Prozent der Stimmen. Das Vermögen der Familie soll 12 bis 13 Milliarden Franken wert sein.

Platz 9: Familie Jacobs

Klaus Jacobs und seiner Frau
Legende: Medial nicht oft im Fokus: Eine Aufnahme des Übervaters der Familie, Klaus Jacobs und seiner Frau aus dem Jahr 2003. Keystone

Das Familienvermögen wächst weiter an. Dies vor allem dank des Anteils an Barry Callebaut. Die Familie kontrolliert den Schokolade-Konzern zu 64 Prozent. Geschätzt wird das Vermögen der Familie auf rund 12,5 Milliarden Franken. Die Familie Jacobs ist aber auch in anderen Branchen tätig: zum Beispiel ist ein Teil des Vermögens in eine Zahnarzt-Kette investiert.

Platz 8: Charlene de Carvalho-Heineken

Charlene de Carvalho-Heineken.
Legende: Charlene de Carvalho-Heineken wohnt im Kanton Graubünden. Keystone

Die Tochter des Brauerei-Magnaten Alfred Heineken soll über ein Vermögen von 13 bis 14 Milliarden Franken verfügen. Sie erbte im Jahr 2002 die Aktienmehrheit an Heineken, dem zweitgrössten Bierkonzern der Welt.

Platz 7: Familie Bertarelli

Ernesto Bertarelli und Ehefrau Kirsty.
Legende: Ernesto Bertarelli mit seiner Ehefrau Kirsty. Keystone

Die «Bilanz» schätzt das Vermögen der Familie Bertarelli auf 13 bis 14 Milliarden Franken. Ernesto Bertarelli hat 1998 das Biotech-Unternehmen Serono von seinem Vater geerbt. Im Jahr 2007 verkauften er und die Familie das Unternehmen für rund 16 Milliarden Franken an Merck.

Platz 6: Familie Brenninkmeijer

Logo von C&A.
Legende: Die Textilkette C&A hat die Familie Brenninkmeijer reich gemacht. Reuters

Die Familie Brenninkmeijer steht hinter dem Textilhandelsunternehmen C&A. Ihr Vermögen soll sich auf 15 bis 16 Milliarden Franken belaufen. Verschiedene Vertreter der niederländischen Familie leben in der Schweiz: in den Kantonen Zug, Zürich und Luzern.

Platz 5: Gérard Wertheimer

Gérard Wertheimer
Legende: Luxusgüter, Mode, Immobilien und Wein: Gérard Wertheimer. zvg

Neu in den «Top 10» ist Gérard Wertheimer. Er hat 8 Milliarden Franken zugelegt und ist nun mit 18 bis 19 Milliarden Franken Vermögen die Nummer fünf. Der Grund seines Aufstiegs ist eine Neueinschätzung seiner Beteiligungen. Erstmals hatte das französische Modehaus Chanel, das er mit seinem Bruder Alain zu je 50 Prozent besitzt, Ertragszahlen veröffentlicht. Diese liegen weitaus höher, als von Analysten bisher eingeschätzt.

Platz 4: Familie Safra

Joseph Safra.
Legende: Joseph Safra und seine Familie sind neu in den Top Ten. Keystone

Joseph Safra und seine Familie haben ihr Vermögen dank Bank- und Immobiliengeschäften angesammelt. 19 bis 20 Milliarden Franken sollen es sein. Der brasilianische Bankier soll sich in Crans-Montana (VS) niedergelassen haben. Laut der «Bilanz» soll die Bank J. Safra Sarasin dies bestätigt haben.

Platz 3: Jorge Lemann

Jorge Lemann.
Legende: Der «Bier-König». Reuters

Mit Bier hat der Investor sein Vermögen gemacht. 21 bis 22 Milliarden Franken sollen es sein. Er lebt in Brasilien und am Zürichsee. In den 1980er Jahren übernahm Lemann die brasilianische Brauerei Brahma und baute diese zum weltgrössten Bierkonzern AB InBev auf.

Platz 2: Familien Hoffmann und Oeri

André Hoffmann.
Legende: André Hoffmann ist Verwaltungsrat des Roche-Konzerns. SRF

Das Vermögen der Roche-Gründerfamilien Hoffmann und Oeri wird auf 25 bis 26 Milliarden Franken geschätzt. Die Familien treten oft als grosszügige Gönner in Erscheinung. André Hoffmann soll sich beispielsweise um ein Naturschutzgebiet in der Camargue kümmern. Die vier Schwestern der Familie Oeri haben 50 Millionen Franken für einen Erweiterungsbau des Kunstmuseums Basel gestiftet.

Platz 1: Familie Kamprad

Ingvar Kamprad mit seinen Söhnen Jonas, Mathias und Peter.
Legende: Ingvar Kamprad mit seinen Söhnen Jonas, Mathias und Peter (von links). ZVG

Die schwedische Familie Kamprad hat mit günstigen Möbeln ein Vermögen von 50 bis 51 Milliarden Franken angehäuft. Der Ikea-Gründer Ingvar Kamprad ist 2018 gestorben. Seine Söhne Jonas, Peter und Mathias haben die Leitung aber schon vorher übernommen. Alle drei haben den Schweizer Pass.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.