Serie: Wie ticken die Chefs? Das sind die erfolgreichsten Chefs 2016

Bald ist das Börsenjahr zu Ende. Schon jetzt wird abgerechnet und es werden diejenigen Firmenchefs erkoren, die an der Börse am erfolgreichsten abgeschlossen haben. Doch was ist überhaupt ein guter Chef? Und welche Rolle spielt er für das Unternehmen?

SMI-Chefs - Tops und Flops (Stand 20.12.2016)

Actelion-Chef Jean-Paul Clozel kann auf ein erfolgreiches Börsenjahr zurückschauen. Von allen 20 Firmen im Swiss Market Index (SMI) haben die Titel von Actelion am besten abgeschnitten (+51%). Am schlechtesten abgeschlossen von allen SMI-Chefs hat dieses Jahr Tidjane Thiam, Chef der Credit Suisse (-25%). Doch wie gross ist der Einfluss eines CEOs auf sein Unternehmen überhaupt? Darüber hat SRF mit Charles Donkor, Personal- und Organisationsexperte beim Beratungsunternehmen PwC, gesprochen.

Der Kapitän: Der Einfluss eines CEOs auf sein Unternehmen ist gross. «Zumindest was die strategische Weichenstellung und die Auswahl der Spitzenkräfte angeht», sagt Charles Donkor. Der Chef sei der Kapitän und das Unternehmen sein Schiff: «Der Kapitän gibt – zusammen mit der Führungscrew – die Richtung vor, erteilt Befehle und bestellt die Segel. In den Maschinenraum geht er selten.» Aber, und das sei ganz wichtig: Der Kapitän müsse Offiziere haben, die ihm mitteilen, wenn im Maschinenraum etwas passiert. «Kommen diese Informationen nicht an, hat der Chef den Bezug zur Basis verloren», sagt Donkor. Und dafür gerate er dann nicht selten in die öffentliche Kritik.

Wie führen und motivieren Sie Ihre Mitarbeitenden?

1:06 min, vom 19.12.2016

In guten wie in schlechten Zeiten: Ein finanziell gesundes Unternehmen zu führen, sei keinesfalls einfacher, als es in schwierigen Phasen wieder auf Vordermann zu bringen, sagt Charles Donkor. Zwar müssten in schlechten Phasen unbequeme Entscheidungen getroffen, Kosten eingespart und unter Umständen Mitarbeitende entlassen werden. Das sei aber relativ einfach, da diese Massnahmen aufgrund von messbaren Daten getroffen würden, so Donkor. Risikoreicher sei es, das Unternehmen in guten Zeiten zum Wachsen zu bringen. Sicherzustellen, dass die richtigen Märkte bedient und das Geld gut investiert wird, sei anspruchsvoll. So redeten denn einige sogar von Schön- und Schlechtwetter-CEOs, die entweder in der einen oder anderen Phase mehr leisteten.

Der Botschafter: Die Rolle des CEOs sei nicht mehr die gleiche, wie noch vor zehn Jahren, sagt Charles Donkor: «Ein CEO funktioniert heute mehr als Coach im Hintergrund oder als Teamplayer als einer, der Anweisungen von oben nach unten gibt.» Ein Chef sei heute auch vermehrt ein Botschafter – nach innen und nach iussen. Nach aussen müsse er immer mehr Anspruchsgruppen, wie Behörden, Investoren, Politikern und Medien gerecht werden. Nach innen müsse er inspirieren. «Gerade junge Mitarbeiter wollen für ein Unternehmen arbeiten, das für Gesellschaft und Umwelt einen Mehrwert bietet. Für ein Unternehmen, das mehr als nur Gewinn erzielen möchte», sagt der Personalexperte. Und da müsse ein Chef mit gutem Beispiel voran gehen.

Zusatzinhalt überspringen

«SRF Börse»-Spezialserie

In einer vierteiligen Serie will «SRF Börse» wissen, wie die Chefs grosser Unternehmen ticken. So beantworten unter anderem UBS-Chef Sergio Ermotti, Roche-Chef Severin Schwan, oder SBB-Präsidentin Monika Ribar Fragen zu ihrem Führungsstil, ihren Vorbildern und Erfolgsgeheimnissen.

Menschenkenner mit dicker Haut: Was ist nun ein guter Chef? «Ein Chef hat einen natürlichen Machtinstinkt. Das ist weder gut noch schlecht – es ist einfach so», sagt Donkor. Er müsse überzeugt sein, dass er der Richtige ist, um das Unternehmen zu führen. Denn ein CEO bekomme selten Rückmeldungen und müsse viel Kritik einstecken. Ein Geschäftsführer sollte aber auch ein guter Menschenkenner sein, Talente fördern und diese in die richtigen Positionen setzen. Er müsse spüren, wann er sich einbringen soll und wann er besser Abstand nimmt. «Ein guter CEO kennt seine Schwächen und umgibt sich mit Leuten, die seine Lücken füllen können», sagt Donkor.

Alle Sendungen der «SRF Börse»-Spezialserie finden Sie hier.