Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wirtschaft Devisenreserven der Nationalbank sinken

Knapp zwei Milliarden weniger Devisenreserven verbucht die Schweizerische Nationalbank im September.

Der Stand der Devisenreserven der Schweizerischen Nationalbank (SNB) hat sich im September erneut etwas zurückgebildet. Ende des Berichtsmonats lag der Wert bei 432,4 Milliarden Franken. Ende August waren es revidiert 434,1 Milliarden, ursprünglich wurden 434,3 Milliarden gemeldet.

Der Gesamtbestand an Reserven (Gold ausgeschlossen) lag Ende September bei 439,2 Milliarden. Per Ende des Vormonates waren es (revidiert) 440,9 Milliarden gewesen, wie die SNB mitteilte.

Nach einem Höchststand bei rund 444 Milliarden Franken Ende Mai hat sich der Wert somit weiter geringfügig verringert. Er liegt aber immer noch knapp über dem Stand von Ende 2012 (430 Milliarden) und deutlich über dem Stand zum Halbjahr 2012 mit 365 Milliarden.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen