Fiat Chrysler ruft 1,1 Millionen Autos zurück

Der Automobilhersteller Chrysler muss über eine Million Fahrzeuge zurückrufen. Grund: Die Autos können nach dem Parken wegrollen. Mehrere Verletzungen werden damit in Zusammenhang gebracht.

Ein Chrysler in der Produktion. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Vor allem Autos in Nordamerika sind betroffen. Keystone

Fiat Chrysler ruft weltweit mehr als 1,1 Millionen Autos in die Werkstätten zurück. Die Wagen könnten wegrollen, nachdem sie zum Parken abgestellt worden seien, teilte das italienisch-amerikanische Unternehmen mit.

Die US-Verkehrsaufsicht NHTSA erklärte, es habe bereits 314 Beschwerden gegeben. Weil sich Autos nach dem Aussteigen des Fahrers in Bewegung gesetzt hätten, sei es zu 121 Unfällen gekommen.

Insgesamt seien 41 Menschen verletzt worden, teilte Fiat mit. Betroffen vom Rückruf sind mehr als 800'000 Autos in den USA und annähernd 250'000 ausserhalb Nordamerikas.