Fox-News-Chef stolpert über Sex-Skandal

Der Chef des US-Nachrichtensenders Fox News, Roger Ailes, ist von seinem Posten zurückgetreten. Eine Moderatorin hatte den mächtigen Medienmacher wegen sexueller Belästigung verklagt.

Roger Ailes. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Roger Ailes ist nicht mehr Chef von Fox News. Imago

Nun er hat seinen Stuhl doch räumen müssen: Roger Ailes ist nicht mehr Chef des US-Nachrichtensender Fox News. Das gab der Mutterkonzern des konservativen Senders, 21st Century Fox, bekannt.

Die Moderatorin Gretchen Carlson hatte den 76-jährigen Ailes wegen sexueller Belästigung verklagt. Die 50-Jährige wirft ihm vor, ihre Karriere sabotiert zu haben, nachdem sie seine Annäherungsversuche zurückgewiesen und sich über andauernde sexuelle Belästigung beschwert hatte.

Mehrere andere Frauen des Senders erhoben ähnliche Vorwürfe. Ailes wies das zurück. Konzernchef Rupert Murdoch erklärte, er werde die Geschäfte führen. Fox News gilt als mächtige Stimme der politischen Rechten in den USA.