Zum Inhalt springen

Wirtschaft Google wird zu Alphabet

Internetriese Google soll eine neue Unternehmensstruktur erhalten. Als Holding werde eine neue Gesellschaft mit dem Namen Alphabet gegründet, teilte der Chef des Internetunternehmens, Larry Page, mit.

Legende: Video Konzernumbau bei Google abspielen. Laufzeit 00:33 Minuten.
Aus Tagesschau am Mittag vom 11.08.2015.

Der Suchmaschinenanbieter Google baut seine Unternehmensstruktur umfassend um und gründet einen neuen Mutterkonzern. Das bisherige Unternehmen Google werde in abgespeckter Version eine Tochterfirma des neuen Unternehmens Alphabet werden, kündigte Google-Mitgründer Larry Page auf dem Firmenblog an.

Google bleibt die grösste Firma

Alphabet werde eine Sammlung von Unternehmen, von denen Google das grösste sei, und werde Google als börsennotierte Gesellschaft ablösen. Die neue Struktur werde es erlauben, die einzelnen Unternehmen unabhängiger voneinander zu führen.

Unter dem Dach von Alphabet befindet sich demnach künftig Google Inc. mit dem Suchgeschäft, der Videoplattform Youtube und anderen Webfirmen. Auch zur Holding gehört die Gesundheitsfirma Calico mit dem Forschungs- und Investmentbereich wie etwa Google Ventures, Google Capital und Google X. Jedes Unternehmen von Alphabet soll einen eigenen Chef bekommen.

«Wichtigste Erfindung der Menschheit»

Der Name Alphabet sei wegen seiner Bedeutung als «eine Sammlung von Buchstaben, die die Sprache ausmachen» gewählt worden, «eine der wichtigsten Erfindungen der Menschheit» und zudem der Kern der Schlagwort-Erstellung bei Googles Suchmaschine.

Page wies ausserdem darauf hin, dass «alpha-bet» im Englischen auch «Wette auf Alpha» bedeuten könnte, ein Mass für eine Rendite, die höher ausfällt als ein Vergleichswert. «Danach streben wir!», schrieb er in dem Blogeintrag mit dem Titel «G is for Google».

Aktien werden zu Alphabet-Aktien

Alle Google-Aktien würden in die gleiche Zahl von Alphabet-Aktien mit denselben Rechten umgewandelt. Er werde Alphabet als CEO führen, kündigte Page an. Mitbegründer Sergey Brin werde Präsident des Unternehmens. Topmanager Sundar Pichai übernimmt die Führung bei Google. Die Google-Finanzchefin Ruth Porat wird bei Alphabet in derselben Position arbeiten.

An der Börse kam der Schritt gut an. Die Google-Aktien, die demnächst in Alphabet-Titel umgetauscht werden, legten nachbörslich um fünf Prozent zu.

Die Firmen unter Alphabet Inc.

GoogleAndroid, Search, Youtube, Apps, Maps, Ads
CalicoEntwickelt Methoden gegen menschliche Alterung mittels Genetik
Google XGeheime Forschungs- und Entwicklungsabteilung (z.B. selbstfahrendes Auto)
FiberAusbau von Glasfasernetz in einigen Staaten der USA
Google VenturesDer Wagniskapitalgeber von Google; 1,5 Mrd. Dollar Vermögen
Google CapitalStrategische Investmentgesellschaft
NestEntwicklung und Herstellung von Automatisierungen (z.B. intelligente Rauchmelder)

Das Alphabet-Management

Larry PageVorstandsvorsitzender (CEO)
Sergey BrinPräsident
Eric SchmidtVorsitzender (Executive Chairman)
Ruth PoratFinanzvorstand
David C. DrummondRechtsvorstand

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Charles Halbeisen, Bronschhofen
    Und am Schuss wird Google behaupten, auf dem Namen "Alphabet" das Urheberrecht zu besitzen. Und selbst wenn, das nicht kommt, ist die psychologische Wirkung gewaltig. Bei jeder Tätigkeit ist immer eine Bezieung zu diesem Monopolisten vorhanden, und es wird eine von Google gewollte Zweideutigkeit beim Verwenden des Wortes "Alphabet" entstehen. Uns so gewinnt Alphabet immer mehr Macht über die Menschen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen