Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wirtschaft Implenia baut für Deutsche Bahn in Stuttgart

Der Baukonzern Implenia hat in Deutschland einen Auftrag für 380 Millionen Euro ergattert. Das Schweizer Unternehmen baut für die Deutsche Bahn am neuen Bahnknoten Stuttgart mit.

Mineure von Implenia in roter Arbeitskleidung mit dem Schriftzug "Implenia" auf dem Rücken
Legende: Mineure von Implenia bauen in Europa nun auch für die Deutsche Bahn. Keystone

Implenia baut an einer weiteren Bahnstrecke in Europa: Beim jüngsten Grossauftrag über 380 Mio. Euro handelt es sich um eine Zufahrtsstrecke zum lange Zeit heftig umstrittenen neuen Bahnknoten in Stuttgart. Der Baukonzern erstellt den Abschnitt Albvorlandtunnel der Neubaustrecke Stuttgart-Ulm.

Dieser Abschnitt ist der grösste Tunnel auf der 60 Kilometer langen Neubaustrecke, wie Implenia schreibt. Er umfasst zwei Tunnelröhren von rund acht Kilometern Länge mit einem Durchmesser von elf Metern. Über die Hälfte der Neubaustrecke verläuft in Tunnels und bildet einen schnelleren und komfortableren Weg über die Schwäbische Alb.

Implenia baut bereits an anderen Infrastruktur-Grossprojekten in Europa. Darunter befinden sich Baulose am neuen Semmering-Basistunnel und an der Tunnelkette Granitztal für die Österreichischen Bundesbahnen. In Schweden sicherte sich Implenia einen Grossauftrag bei der neuen Umfahrungsstrasse in Stockholm.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Angela Keller  (kira)
    Die Schweizer machen eben gute Arbeit. Wenn man bedenkt wie viel Pfusch an Bauten in Deutschland schon gemacht wurde (Flughafen Berlin u.a.) was unnötige Millionen für den deutschen Steuerzahler ausmachte, dann gehen die Deutschen mit unseren Firmen auf Sicher. Schweizer Qualität wird im Ausland geschätzt trotz Frankenstärke. Und im Tunnelbau spricht die Erfahrung - einfach Klasse.
  • Kommentar von W. Pip  (W. Pip)
    Wo ist denn das Gekreische um den Mindestfrankenkurs geblieben? Nanu?
    1. Antwort von Nicolas Dudle  (Nicolas Dudle)
      Gekreischt wird nur, um Selbstnutz zu erzeugen. Ist er da, verstummen die Sirenen.