Zum Inhalt springen
Inhalt

Wirtschaft Kampf der Schoggi-Titanen: Lindt kämpft gegen Migros

Nachahmung oder nicht? Darüber scheiden sich die Geister: Die Schokoladenproduzenten Lindt und Migros streiten sich vor Gericht um ihre Schoggi-Bären.

Schoggi-Bären von Lindt und Migros in einer Wiese
Legende: Der Bärenstreit zwischen Lindt und Migros wird vor Gericht ausgefochten. srf

Am 16. Oktober verhängte das Handelsgericht St. Gallen auf Ersuchen der Firma Lindt eine superprovisorische Massnahme gegen die Migros. Lindt hatte ins Feld geführt: Der Migros-Bär sei eine Nachahmung des «Lindt-Teddy». Es handle sich um unlauteren Wettbewerb. Die Migros musste den Vertrieb ihrer Schoggi-Bären per sofort stoppen. Doch bereits am 25. Oktober hob das Gericht die Massnahme wieder auf, nachdem es den Argumenten der Migros gefolgt war.

Migros-Chef: «Lindt hat uns kopiert»

Insbesondere machte das Gericht geltend, dass die Migros ihre Bären bereits 2008 und 2009 – also lange vor der Lancierung des «Lindt-Teddys» 2011 – vertrieben hatte. Ausserdem, so das Gericht weiter, würden sich die beiden Schoggi-Bären «durch eine unterschiedliche Form, insbesondere des Gesichts und der Beine» voneinander unterscheiden.

Migros-Chef Bolliger erwartet, «dass das Gericht relativ schnell definitiv entscheiden wird, weil die Faktenlage so klar ist». Zumal es eher so sei, «dass Lindt uns kopiert hat.» Er sei «überrascht» über das «aussergewöhnliche» Vorgehen von Lindt. Normalerweise gebe es «unter Geschäftspartnern» zuerst eine Abmahnung, erst dann gehe man vor Gericht.

Lindt wollte sich zum Entscheid des Handelsgerichts St. Gallen nicht äussern und verzichtete auf eine Stellungnahme vor der Kamera. Ob der Rechtsstreit weitergeführt werde, sei offen. Grundsätzlich sei man an einer einvernehmlichen Lösung interessiert.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ch. Gerber, Basel
    Und wieder sieht man in was für einem System wir Leben. Es wird nie aufhören diese Streitereien um Patente und ideen. Das gegen Argument der Mirgros ist ja eine Bodenlose Freichheit, seit wann hat Migros den dieses Produkt auf dem Markt und wielange schon Lindt? So was ist einfach nur unterste Schublade und das Gestzt macht noch mit...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Lucas Kunz, Sallneck
    Lindt - da gab's doch vor einigen Monaten, oder ist's schon wieder ein Jahr her - einen Bericht, wie Lindt von einem kleinen Produzenten eine Idee gekaut, aber richtig geklaut hatte, ihn kaputt machte und dieser sich nicht gegen den Riesen wehren konnte (Schokolade als Brief) ...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Walter Schwarb, Ueken
    Na, Lindt, wohl ein Eigentor der Abteilung Grössenwahn. Frey (Migros) Schokolade schmeckt mir sowieso besser, auf eure Produkte kann ich sehr gut verzichten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen