Zum Inhalt springen

Böse Überraschung Kinderüberraschungseier von Kindern gemacht?

Der italienische Konzern Ferrero prüft, ob das Spielzeug im Schokoladenei von Kindern hergestellt wird. Die britische «Sun» hat mit einer Reportage den Verdacht erhoben.

  • Der italienische Süsswarenkonzern Ferrero geht Vorwürfen nach, wonach das Spielzeug für die bekannten Schokoladeneier von Kindern produziert wird.
  • Die britische Zeitung «Sun» hat mit einer Reportage über Familien in Rumänien den Verdacht erweckt.
  • Sie zitiert eine Familie in Rumänien, deren Kinder zwischen sechs und elf Jahren für 1000 Eier umgerechnet 4,43 Euro erhalten haben sollen.
  • Laut Ferrero sei die Kinderarbeit im Konzern verboten.
  • Allerdings soll ein Zulieferer den Familien die Spielzeugteile liefern.
  • Die Zusammenarbeit mit diesem will Ferrero aufkündigen, sollten sich die Vorwürfe der Kinderarbeit erhärten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.