Kolumbiens kugelsichere Kleidung

Die Geschäftsidee des kolumbianischen Textilunternehmers Miguel Caballero: schusssichere Kleidung, der man ihren Schutz nicht ansieht. Zu seinen Kunden gehören Unternehmer, Bodyguards – und Präsidenten.

Zielender Mann. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bleibt zu hoffen, dass die Belegschaft sauber gearbeitet hat. Miguel Caballero (li.) schiesst zur Kontrolle. SRF

«Un, dos,… peng!» – Miguel Caballero schiesst regelmässig auf seine Angestellten. Er nennt es Qualitätskontrolle. Der Textilunternehmer aus Bogotà stellt schusssichere Kleidung her. Gerne demonstriert er dies auch vor den Augen von anwesenden Journalisten, wie kürzlich der SRF-Reporterin, die für «ECO» in Bogotá zu Besuch war.

Miguel Caballero Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Miguel Caballero: Gute Geschäfte «dank» weltweiter Bedrohungen. SRF

Caballero exportiert in 40 Länder, und glaubt man ihm, tragen elf Präsidenten seine unauffällige, kugelsichere Kleidung.

Zu seinen Kunden gehören zudem Unternehmer oder Bodyguards. «Unsere Kleider zeichnen sich durch dezentes Design aus und sind 100 Prozent kugelsicher», sagt der Mann, der auch schon als «Armani der Sicherheitskleidung» bezeichnet wurde. So lässt er seine Entwürfe regelmässig auf Modeschauen vorführen.

Schutz der Schweizer Botschaft mit Caballeros Westen

Rebellen-Kämpfe, Gewalt im Alltag – der Bedarf an kugelsicherer Kleidung in Kolumbien ist gegeben. Die kolumbianische Securitas etwa ist Kunde von Miguel Caballero. Sie ist unter anderem mit dem Schutz der Schweizer Botschaft in der Hauptstadt Bogotà betreut.

Zwei männliche Models. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Unauffällig und modisch: Die Entwürfe Caballeros werden auf Modeschauen vorgeführt. SRF

Kolumbien gilt vor allem in ländlichen Regionen als heisses Pflaster. Nicht auffallen ist hier das Motto: «Sind die Sicherheitsmassnahmen auffällig, macht das neugierig. Das gilt für das Auto und für die Kleidung eines Unternehmers», sagt Rodrigo Beltràn, Leiter Personenschutz von Securitas.

Kugelsichere Kinderrucksäcke für die USA

Caballero liefert ab der Stange. Er erfüllt aber auch Sonderwünsche, wie stichfeste Krawatten, kugelsichere Bettdecken und schussfeste Schwimmwesten.

«Wir haben auch eine Reihe von kugelsicheren Kinderrucksäcke für die USA gemacht», sagt Caballero. Sie sind Teil der Kinderkollektion «McKids». Er habe nach dem Amoklauf an einer Schule im US-Bundesstaat Connecticut 2012 viele Anfragen von besorgten Eltern erhalten.

Schlechte Welt – Gutes Geschäft

Nach dem Test in seiner Textilfabrik, bei dem er zur Qualitätskontrolle aus nächster Nähe auf einen Mitarbeiter schiesst, holt Caballero die Kugel aus dem Futter der Jacke. Als Beweis dafür, dass er eine echte Kugel verwendet habe.

Über die Zukunft macht sich der Unternehmer keine Sorgen. Die Welt ist schlecht, und das ist gut für sein Geschäft.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Kugelsichere Mode aus Kolumbien

    Aus ECO vom 30.5.2016

    Wo ein Markt ist, ist auch ein Geschäft. Der kolumbianischen Textilfabrikanten Miguel Caballero hat das klar erkannt. In seinem Land, wo jahrelang von Regierungswillkür und Terror herrschte, ist der Bedarf nach kugelsicherer Kleidung gegeben. Die Geschäftsidee aber war, schusssichere Kleidung herzustellen, die auf der Strasse nicht auffällt. Zu seinen Kunden gehören Unternehmer, Bodyguards – und Schweizer Banker. Der Besuch in einer besonderen Kleiderfabrik in Bogotà.