Zum Inhalt springen

Zeltstadt am SEF «Live the wild» im Hotelgarten

Einige Manager schliefen dieses Jahr im Zelt. Ganz nach dem SEF-Motto – «Live The Wild». Wie wild war es, liebe Chefs?

Legende: Video Warum schlafen Sie hier? Patrizia Laeri hat nachgefragt abspielen. Laufzeit 02:41 Minuten.
Aus News-Clip vom 02.06.2017.

Kein Klassenlager, nein. Manager schliefen am diesjährigen SEF in den Zelten im Garten des Fünfsterne-Luxushotel Victoria-Jungfrau. «Live The Wild» eben.

Auf die Annehmlichkeiten des Hotels mussten die Kader dann doch nicht ganz verzichten: Den Anzug konnten sie im Hotel aufhängen, den Zmorgen im Hotel geniessen.

800 Franken kostete der Spass für eine Nacht, dafür gibts das Zelt oben drauf – im Wert von über 1000 Franken.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M. Kaiser (Klarsicht)
    Was soll man zu dieser Dekadenz noch sagen ? Jeder dieser Manager hätte in der Nähe für 200Fr pro Nacht, bei jeder Hausfrau übernachten können und keinen schlechteren Zmorge bekommen wie im Fünfsterne-Luxushotel ! Und wenn er dann beim gehen ein Hunderter -Nötli liegen gelassen hätte -dann würde ich sagen -das sind Manager mit Herz und Hirn . So geht eben die Welt weiter hirnlos nobel zu Grunde !
    Ablehnen den Kommentar ablehnen