Nestlé mit sattem Milliardengewinn

Nestlé hat vergangenes Jahr 14,5 Milliarden Franken verdient – 4,4 Milliarden mehr als im Vorjahr. Der Umsatz des Nahrungsmittelriesen ging allerdings etwas zurück.

Video «Nestle mit Milliardengewinn» abspielen

Nestle mit Milliardengewinn

0:54 min, aus Tagesschau am Mittag vom 19.2.2015

Die Zahlen können sich sehen lassen: Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé hat im vergangenen Jahr 14,5 Milliarden Franken verdient. Verglichen mit dem Vorjahr ist das ein Zuwachs von 4,4 Milliarden Franken. Der Umsatz ging dagegen im Vorjahresvergleich leicht zurück, von 92,2 Milliarden Franken auf 91,6 Milliarden Franken. Das organische Wachstum betrug gemäss Communiqué 4,5 Prozent.

«Dies sind starke Resultate, die auf dem guten Wachstum der vergangenen Jahre aufbauen und in einem schwachen Handelsumfeld erzielt wurden,» wird Nestlé-Chef Paul Bulcke in einer Mitteilung zitiert. Mit dem Ergebnis hat Nestlé das vergangene Jahr leicht besser abgeschlossen als von Branchenexperten erwartet.

Gehälter der Chef-Ebene nahezu unverändert

Bulcke selbst erhielt für das abgeschlossene Jahr 2014 eine Gesamtentschädigung von 9,32 Millionen Franken und damit geringfügig mehr als im Vorjahr (9,30 Millionen). Das Grundsalär des Nestlé-Chefs blieb konstant auf 2,50 Millionen.

Néstle weiter gut im Geschäft

1:22 min, aus SRF 4 News aktuell vom 19.02.2015

Die Entschädigung für die gesamte Geschäftsleitung des Nahrungsmittelriesen verminderte sich 2014 leicht auf 42,5 Millionen nach zuvor 43,1 Millionen. Dem gesamten Verwaltungsrat wurden 2014 insgesamt gut 11 Millionen nach 11,75 Millionen im Vorjahr bezahlt.