Zum Inhalt springen

Wirtschaft OC Oerlikon übernimmt Sulzer Metco

Der Technologiekonzern Sulzer verkauft seinen Unternehmensbereich Sulzer Metco für 850 Millionen Franken in bar an den Oerlikon-Konzern. Die Transaktion bewertet Sulzer Metco mit einer Milliarde Franken.

Sulzer-Logo vor einem Gebäude.
Legende: Um die Division Sulzer Metco hatten sich zwei Parteien beworben. Keystone

Die Würfel sind gefallen: Die Division Metco des Industriekonzerns Sulzer geht an OC Oerlikon.

Man habe eine entsprechende Vereinbarung mit Oerlikon für den Verkauf des Beschichtungsgeschäfts unterzeichnet, teilte das Winterthurer Unternehmen mit. Die Transaktion bewertet Sulzer Metco mit einem Wert von 1 Milliarde Franken.

Medienberichten zufolge waren zuletzt zwei Parteien im Rennen um Metco. Neben Sulzer wurde die Beteiligungsgesellschaft EQT der schwedischen Industriefamilie Wallenberg genannt.

Zustimmung im dritten Quartal erwartet

Sulzer rechnet aus dem Verkauf mit einem Geldmittelzufluss vor Steuern von rund 850 Millionen Franken, heisst es weiter. Man beabsichtige, die Mittel aus dem Verkauf für gezielte Akquisitionen und weitere Investitionen in organisches Wachstum in den Hauptmärkten einzusetzen. Nach dem Verkauf werde Sulzer gegen 80 Prozent des Umsatzes in den drei Bereichen Öl und Gas, Energie und Wasser erzielen.

Die Transaktion unterliege der Fusionskontrolle und behördlichen Zustimmung, der Vollzug der Vereinbarung wird im dritten Quartal 2014 erwartet. Sulzer Metco erzielte 2012 mit rund 2400 Mitarbeitenden einen Umsatz von gegen 700 Millionen Franken.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.