Prognose des Seco Schweizer Wirtschaft wächst langsamer

Die Konjunkturforscher des Bundes gehen 2017 von einem Plus von 1,4 Prozent aus. Die Arbeitslosigkeit bleibt stabil.

Video «Seco schraubt Prognose zurück» abspielen

Seco schraubt Prognose zurück

1:02 min, aus Tagesschau am Mittag vom 20.6.2017
  • 2017 dürfte die Schweizer Wirtschaft um 1,4 Prozent wachsen. Im März war das Seco noch von einem Wachstum von 1,6 Prozent ausgegangen.
  • Für das nächste Jahr prognostiziert das Seco ein kräftigeres Plus von 1,9 Prozent.
  • Verantwortlich für das moderate Wachstum sind gemäss den Konjunkturforschern sowohl die Inland-Nachfrage, als auch der Aussenhandel.
  • Die Erholung am Arbeitsmarkt soll sich weiter fortsetzen. Für das Gesamtjahr 2017 wird unverändert mit einer Arbeitslosenquote von 3,2 Prozent gerechnet.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Hohe Langzeitarbeitslosigkeit trotz guter Konjunktur

    Aus Tagesschau vom 9.5.2017

    Im April ist die Arbeitslosenquote auf 3.3 Prozent gesunken. Gleichzeitig werden jeden Monat auch über 3‘000 Menschen ausgesteuert. Sie sind langzeitarbeitslos und erhalten kein Arbeitslosengeld mehr.