Passagier-Rekord Swiss befördert so viele Fluggäste wie noch nie

  • Swiss International Airlines hat im Jahr 2016 16,5 Millionen Fluggäste transportiert.
  • Damit hat die Fluglinie den Rekord von 2015 übertroffen.
  • Dies bedeutet eine Steigerung der Passagierzahlen von 1,3 Prozent.
  • Die Anzahl der auf dem gesamten Streckennetz durchgeführten Flüge stieg um 0,5 Prozent auf 145'868.
Warteschlange an einem Swiss-Schalter. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schlangestehen am Swiss-Checkin. Noch nie hat die Airline mehr Passagiere befördert als 2016. Keystone

Der Höhenflug der Swiss geht weiter. Im vergangenen Jahr hat die Schweizer Fluggesellschaft 16,5 Millionen Passagiere befördert. Damit übertraf sie den Rekord von 2015 um 1,3 Prozent.

Besonders im Schlussmonat legte die Swiss zu. Im Dezember stiegen die Passagierzahlen im Vergleich zum Vorjahr um 5,7 Prozent, wie die Lufthansa-Tochter mitteilte.

Dennoch ging die Auslastung der Flugzeuge zurück. Insgesamt waren im vergangenen Jahr 81,3 Prozent aller Sitze belegt. 2015 waren es noch 83,4 Prozent. Im Europa-Geschäft und auf den Interkontinentalstrecken nahm die Auslastung etwa im gleichen Ausmass ab.

Auch im Frachtgeschäft fiel die Auslastung geringer aus. Der volumenmässige Frachtladefaktor sank um 0,7 Prozentpunkte auf 75,2 Prozent.