Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Swiss Economic Forum Diskutieren Sie mit!

«Antworten auf brennende Fragen» will das SEF in diesem Jahr finden. Einige davon wollen auch wir stellen: Wo steht die Schweizer Wirtschaft? Was macht sie so erfolgreich? Wo liegen die grössten Hürden? Diskutieren Sie mit – hier bei uns im Forum.

Kriselnde Nachbarn, erfolgreiche Schweiz: Trotz ihrer grossen Auslandsabhängigkeit ist die Schweiz bislang ohne grössere Blessuren durch die Wirtschaftskrise gekommen. Woran liegt das Ihrer Ansicht nach? Welches sind die drängendsten Probleme? Und wer muss, wer kann sie überhaupt anpacken?

Hier können Sie mitdiskutieren! Für das Forum gelten die üblichen Kommentarrichtlinien für unsere Seite.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Paul Miller , Washington D.C.
    Ich glaube nicht dass es der schweizer wirtschaft gut geht...die ist doch seit der kubakrise nicht mehr auf touren gekommen!
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
  • Kommentar von Marianne Roe , Gwatt
    Wir machen es den ausländischen Unternehmen möglich, sich breit zu machen und importieren für sie dann die entsprechende Masse an Arbeitnehmern. Eigentlich haben wir in der Schweiz zu viele und nicht zu wenig Arbeitsplätze. So lange wir diese Arbeitskräfte aus dem Ausland hier einsetzen können, gibt es offensichtlich zu viele Stellen. Auch die Bauunternehmen können unter dem Deckmantel von "Stellen schaffen" den schweizer Boden verbauen. Wir brauchen keine 5stern-Hotels für "Massentourismus".
    Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten