Trump-Berater am WEF «Trump ist ein Mann des Friedens»

Der neue US-Präsident sei kein Risiko, sondern eine Chance, betont dessen Berater Anthony Scaramucci am WEF.

Video ««Die Menschen können entspannt sein»» abspielen

«Die Menschen können entspannt sein»

1:19 min, vom 17.1.2017

Mit dem früheren Hedgefonds-Manager Anthony Scaramucci nimmt ein hochrangiger Berater von Donald Trump am Weltwirtschaftsforum teil. Im Gespräch mit SRF nimmt er jenen, die sich vor dem neuen Präsidenten fürchten, den Wind aus den Segeln.

SRF: Herr Scaramucci. Was würden Sie den Menschen am WEF sagen, die sich ein bisschen vor der Präsidentschaft Trump fürchten?

Anthony Scaramucci: Ich würde ihnen sagen, dass sie sich nicht zu fürchten brauchen und dass sie der Trump-Administration eine Chance geben sollen. Denn was sie feststellen werden, ist, dass deren politischen Aktionen und Konzepte funktionieren und erfolgreich sein werden.

WEF: Die Wirtschaft sieht Chancen in Trump

2:59 min, aus 10vor10 vom 17.1.2017

Und wenn die Administration Trump eine Neuauflage des ökonomischen Wachstums in den USA anschieben und so den Arbeiterklasse- und Mittelklasse-Familien helfen kann, wird das auch für das globale Wachstum besser sein. Die Menschen können und sollen entspannt sein.

Was ist mit den Beziehungen der USA zu Europa?

Ich denke, wenn wir in einem Jahr wieder hier stehen, werden die Beziehungen sogar noch besser sein als heute.

Wir müssen also keine Angst haben – auch die Menschen ist Ost-Europa nicht?

Nein. Denken Sie nur an die historische Chance für eine grosse Veränderung. An jene, die sich an Ronald Reagan erinnern: Auch damals gab es grosse Bedenken. Und nach den acht Jahren seiner Präsidentschaft hatten die Leute erkannt, dass er ein Mann des Friedens ist.

Sie werden dasselbe mit Blick auf Trump erkennen – dass er ein Mann des Friedens ist. Er will eine ausgezeichnete Beziehung mit dem europäischen Kontinent und mit Grossbritannien pflegen. Niemand braucht sich zu sorgen.

Das Gespräch führte Marcel Anderwert.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • WEF eröffnet dieses Jahr «ungleich»

    Aus Tagesschau vom 17.1.2017

    Das grosse Thema am diesjährigen Wirtschaftsforum in Davos ist die weltweite soziale Ungleichheit. Auf diese kommt Bundesrätin Doris Leuthard nach einem Eröffnungs-Treffen mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping auch gleich zu sprechen.