Zum Inhalt springen
Inhalt

«Netzwerke der Zukunft» Internet-Experte: «Daten sind das neue Öl»

Wie wird der digitale Wandel voranschreiten? IT-Experte Michael Altendorf blickt für SRF News Online in die Zukunft und erklärt die wichtigsten Phänomene unserer Zeit. Er befindet sich diesem Jahr als einer der «Technological Pioneers» am Weltwirtschaftsforum in Davos.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von kari huber, surin
    Zukunftsforscher sind Menschen, welche die Regeln von gestern auf das Morgen übertragen und die Quantität aufblähen. Unsere Erfahrung zeigt jedoch, dass laufend qualitative Veränderungen auftreten. In der Regel setzt sich dann die eine oder andere dieser qualitativen Veränderungen durch.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von A. Huber, Basel
    Echtzeit-Überwachung (Realtime Scanning) ist technisch möglich geworden. Sie ist gar Voraussetzung für viele von diesen "grandiosen" Errungenschaften, die uns unser Leben "erleichtern"/"erleichtern" werden. Da ich NICHT zu den glücklichen Sklaven von Marie von Ebner-Eschenbach gehöre, wird der Rest meines Lebens diesbezüglich zunehmend zur Tortur. Mein Leben wird komplett auf den Kopf gestellt, das "Gegen-den-Strom-Schwimmen"/das Ausweichen werden immer schwieriger, vielfach sogar verunmöglicht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Lorenzo Matter, Zürich
    Die sogenannten Experten referieren, diskutieren und proklamieren, ohne Resultate zu renommieren. Bei der Europäischen Kommission hingegen existiert derzeit ein wirklich sinnvolles Projekt namens "Jaerau". ["http://ec.europa.eu/digital-agenda/events/cf/fi-ppp-call3/item-display.cfm?id=11829"] Es scheint sich um eine neuartige Internetplattform zu handeln, die wieder "Respekt, Menschenwürde und Freiheit" im Internet schaffen und die Daten sowie Privatsphäre der Nutzer schützen möchte.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen