Weniger Unternehmergeist in der Schweiz

Die Zahl der neu gegründeten Firmen lag 2011 deutlich tiefer als im Rekordjahr 2010. Besonders im Gastgewerbe wurden weniger Unternehmen gegründet.

Nach dem Rekordjahr 2010 hat die Zahl der neu gegründeten Unternehmen in der Schweiz 2011 wieder abgenommen. Insgesamt wurden 11'531 Firmen gegründet, 562 weniger als im Jahr zuvor. Die neuen Betriebe schufen zusammen rund 20'000 Voll- und Teilzeitstellen.

Männerdomäne

Im Gastgewerbe und in der Hotellerie war der Rückgang bei den Unternehmensgründungen am grössten. Gegenüber dem Vorjahr wurden hier 2011 insgesamt 23 Prozent weniger Betriebe gegründet. Die neu geschaffenen Stellen in diesem Bereich verringerten sich sogar um 28,5 Prozent.

In Zürich und in der Genferseeregion wurden wie bereits 2010 am meisten Unternehmen gegründet und auch am meisten Stellen neu geschaffen. Wie im Vorjahr waren 2011 nur rund ein Drittel Frauen an den Neugründungen beteiligt.