Zum Inhalt springen

Header

Die Logos von Skype und Whatsapp. Das von Skype leicht grünlich. Statt blau.
Legende: Da wird Skype ein wenig grün vor Neid: Whatsapp kann nun auch Videotelefonie. Screenshots / Montage SRF
Inhalt

Wirtschaft Whatsapp: Jetzt kann der Messenger auch Videotelefonie

Wer Videoanrufe machen wollte, war auf Skype oder Facetime angewiesen. Nun bietet auch der Whatsapp-Messenger Videotelefonie an und wird so zum ausgewachsenen Kommunikationspaket

Wer chattet, tut dies heute meist mit Whatsapp. Der Messenger ist mit über einer Milliarde Nutzer extrem beliebt – und dürfte nun noch beliebter werden. Nach einer Testphase beherrscht die App jetzt auch Videoanrufe. Alle Nutzer werden in den nächsten Tagen Zugang zur neuen Funktion bekommen, teilte die Facebook-Tochter in ihrem Blog, Link öffnet in einem neuen Fenster mit.

Verfügbar ist die neue Funktion auf Handys mit dem Google-Betriebssystem Android, Apples Iphones und Microsofts Windows Phones.

Was die Benutzer von Whatsapp freut, wird Microsoft und Apple ärgern, die mit Skype und Facetime die klassischen Videotelefonie-Apps im Angebot hatten.

Gut möglich, dass Microsoft deshalb einen Tag vor Whatsapps Ankündigung für Skype eine Komfort-Offensive startete: Videotelefonie ist nun möglich nur mit einem Gastzugang. Und dank einer webbasierten Skype-Version klappt das sogar, ohne ein Programm installieren zu müssen. Google hat schon vor ein paar Monaten reagiert und führte die Videotelefonie-App Duo ein.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.