Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wundermittel im Rebbau? Blosses Wasser soll Unkraut vertilgen

Im Wallis wird eine Maschine getestet, die mit reinem Leitungswasser Unkraut zum Verschwinden bringen soll.

Sie heisst «Grass Killer» und soll genau das tun: Das Unkraut im Rebberg eliminieren. Allerdings basiert die Technologie auf einer neuen Idee: Statt mit chemischen Herbiziden wird das Unkraut mit Leitungswasser unter Hochdruck vertilgt. Die neue Behandlungsmethode aus Italien wird derzeit auf einem Gutsbetrieb des Kantons Wallis getestet. Der Versuch dauert drei Jahre.

Die Maschine – eine von bereits mehreren in der Schweiz – wurde von einem italienischen Konstrukteur aus der Provinz Verona entwickelt, wie die Walliser Staatskanzlei am Montag mitteilte.

Der Traktor mit dem Anhänger.
Legende: Die Wege zwischen den Reben müssen breit genug sein, damit die Maschine eingesetzt werden kann. Barbara Colpi/SRF

Die Maschine spritzt das Wasser mit einem Druck von 1200 bar vertikal auf den Boden. Durch den hohen Druck zerstören die Wasserstrahlen laut dem Walliser Weinbauamt nicht nur den oberirdischen Teil des Unkrautes, sondern auch den oberen Teil der Wurzeln bis in eine Tiefe von zwei bis vier Zentimetern. Der Wasserverbrauch sei mit rund 2,5 Dezilitern pro Laufmeter gering.

Ziel ist es, Möglichkeiten für eine nachhaltige Bewirtschaftung des Rebberge zu finden. Auf dem Gutsbetrieb «Grand Brulé» des Kantons Wallis in Leytron wurden in den letzten Jahren verschiedene Mechanisierungsversuche durchgeführt, um auf Herbizide gänzlich verzichten zu können.

Audio
Blosses Wasser gegen Unkraut
aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 15.05.2018.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 32 Sekunden.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel