Castingshow anno 1953: Wie die erste Siegerin ihren TV verkaufte

Wir schreiben das Jahr 1953. In Deutschland findet die erste TV-Castingshow statt: «Wer will, der kann – die Talentprobe für jedermann». Irmtraud Kampmeier sang eine Arie und siegte. Die heute 86-jährige verriet Radio SRF 1 im Interview, warum sie ihren Sieger-Preis verkaufte.

Lange bevor der Begriff «Castingshow» ins Leben gerufen wurde, fand im deutschen Fernsehen die erste Talentshow statt. 1953 gewann die damals 24-jährige Irmtraud Kampmeier aus Dortmund «Wer will, der kann – die Talentprobe für jedermann».

Vor 62 Jahren war einiges anders als heute: Während der Sieger der dritten Staffel von «Die grössten Schweizer Talente» 100‘000 Franken gewinnen wird, gab es im Jahr 1953 ein neues Fernsehgerät. Diesen hat Irmgard Kampmeier verkauft und mit dem Geld ihre Wohnung renoviert. Zu anstrengend fand sie es, dass die ganze Nachbarschaft bei ihr fernsehen wollte.