Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Ein Popstar wird 250 Ludwig van Beethoven in Zahlen

Im 2020 wird der 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven auf der ganzen Welt gefeiert. Ludwig van Beethoven gilt noch heute als der meistgespielte klassische Komponist. Einige seiner Werke gehören zu den bekanntesten der Musikgeschichte.

Marmor-Stein mit der Aufschrift: In diesem Hause wurde Ludwig van Beethoven geboren.
Legende: Ludwig van Beethovens genaues Geburtsdatum ist unbekannt. Überliefert ist nur sein Taufdatum, der 17. Dezember 1970. Keystone

74

Die längste Version der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven dauert 74 Minuten. Diese Version hat die Speicher-Kapazität der CD beeinflusst. Der frühere Sony-Chef wollte diese Version ohne störenden Wechsel des Tonträgers hören. So entstand die Compact Disc mit 74 Minuten Länge. Die glänzende Scheibe bekam dadurch einen Durchmesser von 12 Zentimetern.

60

Beethoven liebte es Kaffee zu trinken. Er besass sogar eine eigene Kaffeemaschine. Bei der Zubereitung des Kaffees war er aber sehr pingelig. Beethoven zählte die Kaffeebohnen einzeln ab – es mussten immer genau 60 Kaffeebohnen sein. Noch heute ist diese Menge der Richtwert für den Espresso.

Gemälde von Ludwig van Beethoven
Legende: Ludwig van Beethoven mit dem Manuskript der Missa solemnis, Gemälde von Joseph Karl Stieler (1781-1858), 1820. Keystone

68

Beethoven war sehr eigenwillig. War ihm das Wasser am Wohnort zu kalt, die Holz-Treppen im Haus zu dunkel oder schmeckte ihm der Kaffee nicht, packte er seinen Hausrat und machte sich auf die Suche nach einem besseren Wohnort. Der Komponist zog mindestes 68 Mal um

18'000'000’000

Die Nasa Raumsonden «Voyager 1» und «Voyager 2» sind seit 1977 im Weltraum unterwegs und sind 18 Milliarden Kilometer von der Sonne entfernt. An Bord: Eine vergoldete Kupferplatte mit Grafiken und, Geräuschen und Musik. Unter anderem zwei Beethoven Werke. Die 5. Sinfonie (1. Satz) und das Streichquartett Nr. 13 B-Dur op. 130 (5. Satz

722

Das künstlerische Werk Beethovens umfasst 722 Kompositionen. Ludwig van Beethoven machte sich zu fast allen Werken viele Notizen, schrieb seine Ideen auf und skizzierte seine Entwürfe. Mehrere 1000 Blätter (70 Skizzenbücher sowie Einzelblätter) sind überliefert. Die Skizzenbücher wurden nach Beethovens Tod häufig auseinandergerissen, so dass sich kaum eines mehr in intaktem Zustand befindet. Das Bonner Beethoven-Haus hat in seinen Archiven noch die umfangreichste Sammlung.

Auf einem brauen Plattenboden ist eine Foto von Ludwig van Beethoven montiert.
Legende: Ludwig van Beethoven war einer der ersten Komponisten, die Musik dramaturgisch aufbauten. Keystone

513'000’000

Der Europarat erklärte 1972 die «Ode an die Freude», den letzten Satz der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven, zur offiziellen Hymne der heute 513 Millionen EU-Bürger. Das Original musste für diesen Zweck aber eingekürzt werden, ebenfalls kommt die Hymne ohne Text aus. Die Hymne soll die europäischen Werte Freiheit, Frieden und Solidarität zum Ausdruck bringen.

Auszug aus dem Testament von Ludwig van Beethoven
Legende: Auszug aus dem Testament von Ludwig van Beethoven. Er starb am 26. März 1827 mit nur 56 Jahren. Keystone

20’000

Ludwig van Beethoven starb am 26. März 1827 in Wien an Leberzirrhose und an Bleivergiftung. Die Liebe zum Rebensaft wurde ihm wahrscheinlich zum Verhängnis. Als er starb folgten 20'000 Menschen seinem Sarg. Dies entsprach etwa der Hälfte der Wiener Innenstadtbevölkerung. Die Kinder bekamen schulfrei. Viele bedeutende Musiker und Künstler begleiteten den Sarg, unter ihnen auch Franz Schubert.

Opernbühne mit vielen Darstellerinnen und Darsteller
Legende: Beethoven schrieb nur eine einzige Oper. «Fidelio» wurde bei der Premiere 1805 vom Publikum verrissen. Keystone

1

Beethoven hat in seinem Leben nur 1 Oper geschrieben. Bei der Erstaufführung von «Fidelio» 1805 wurde die Oper verrissen. Beethoven veränderte die Partitur und nahm viele Korrekturen vor. Nach der dritten und letzten Fassung erntete er endlich viel Lob

10’000

Vor 100 Jahren führten deutsche Kriegsgefangene zum ersten Mal in Japan die 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven auf. Inzwischen ist die Sinfonie in Japan Kult und gilt sogar als zweite Nationalhymne. Sie wird immer zum Jahreswechsel gespielt. 10'000 Japaner singen in einem Massenchor das Chorfinale der 9. Sinfonie. Für diesen Auftritt proben die Laiensängerinnen und Sänger monatelang.

Grabstein von Ludwig van Beethoven.
Legende: Das Grabdenkmal von Ludwig van Beethoven liegt auf dem Wiener Zentralfriedhof. Keystone

3

Mit den Worten «Schade, schade, zu spät!» soll sich Beethoven am 26. März 1827 auf seinem Sterbebett verabschiedet haben. Diese Letzen Worte galten aber nicht seiner endenden Karriere, sondern viel mehr einer Weinlieferung, die er nicht mehr geniessen konnte. Der Komponist liebte Rotwein und trank immer wieder einen über den Durst. Manche Quellen sagen, Beethoven habe täglich 3 Flaschen Wein getrunken.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Heinz Hugentobler  (hevrins)
    Ich freue mich auf dieses Beethoven-Jahr. Seine Musik genial, jedoch muss man sich genügend Zeit nehmen sie in sich aufzunehmen. Sehr anspruchsvoll! Über sein Leben wurde viel geschrieben, auch über seine Werke in allen Facetten, wie sie gespielt wurden und noch werden, gelobt und kritisiert.Seine Musik jedoch die weiterlebt, freuen wir uns. Musik ist die einzige Wahrheit ohne Lüge, hat LvB einmal erwähnt, wie recht er hatte!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten