Zum Inhalt springen
Inhalt

SwissSkills 2018 7 Persönlichkeiten erinnern sich an ihre Lehre

Gelernt ist gelernt: Ueli Maurer, Emil Steinberger und Evelyne Binsack: Alle haben mit einer Berufslehre angefangen.

Heute ist Emil Steinberger der wohl bekannteste Kabarettist der Schweiz. Den Einstieg ins Berufsleben machte er jedoch auf der Post. Neun Jahre lang war er Postbeamter: «Ein schöner Beruf war das, man hatte Kontakt mit den Leuten und es war sprachlich interessant.» Ihm passierten aber auch das eine oder andere Missgeschick.

Legende: Video «Gelernt ist gelernt» - Emil Steinberger abspielen. Laufzeit 01:54 Minuten.
Aus Radio SRF 1 vom 07.09.2018.

Nicht so toll fand ihre Berufslehre Evelyne Binsack. Die heutige Extremsportlerin hat ursprünglich Sportartikelverkäuferin gelernt. «Vor 35, 36 Jahren gab es für Frauen noch nicht wirklich Berufslehren, bei denen man draussen sein konnte. Als ich den Beruf der Bergführerin entdeckte, war das für mich wie ein Stern am Himmel.»

Legende: Video «Gelernt ist gelernt» - Evelyne Binsack abspielen. Laufzeit 02:13 Minuten.
Aus Radio SRF 1 vom 06.09.2018.

Fünf weitere Persönlichkeiten erinnern sich an ihre Lehre

Das ganze Leben im gleichen Beruf oder Betrieb zu arbeiten, ist ein Auslaufmodell. Umstrukturierungen zwingen uns zum Umdenken. Und gewisse Berufe werden schon bald in der herkömmlichen Art nicht mehr gebraucht.

Kummerkasten Lehre

Eine Lehre geht nicht immer glatt über die Bühne: Knatsch mit dem Lehrmeister oder Probleme in der Berufsschule können auftauchen. Monika Bitter, Psychologin FH und diplomierte Berufs- und Laufbahnberaterin FH, beatwortet im Live-Chat Fragen zum Thema «Kummerkasten Lehre».

Die SwissSkills bei SRF

Nach 2014 finden zwischen dem 12. und 16. September 2018 zum zweiten Mal die zentralen Schweizer Berufsmeisterschaften, die SwissSkills, statt:75 Meisterschaften und weitere 60 Berufsdemonstrationen der verschiedensten Schweizer Lehrberufe zentral an einem Ort. Dafür wird auf dem Gelände der Bernexpo eine riesengrosse temporäre Fabrik für 135 Berufe und 900 Teilnehmende aufgebaut.

Mit dabei ist auch SRF: ob im Radio, im TV oder Online. Dabei zeigt SRF die Wettkämpfe hautnah und thematisiert das erfolgreiche Modell der Schweizer Berufsbildung und des dualen Bildungssystems.

Die Themenwoche gipfelt am Samstag, 15.9. in einer neunstündigen Live-Übertragung des Finals der Berufsmeisterschaften.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.