Zum Inhalt springen

Header

Ein riesiges, altes, längliches Hotelgebäude am Berg in einem verschneiten Wald.
Legende: Wenn aus Salons Garderoben werden Die 80-köpfige Filmcrew ist eine Woche lang auf der Schatzalp stationiert. © Schatzalp © Julesandbear.com
Inhalt

11. bis 12. Januar 2023 Streifzug nach Davos – Reise ins Jahr 1917

Diesen Winter dreht SRF die mehrteilige Serie «DAVOS: 1917 – Der Erste Weltkrieg verwüstet Europa». Dagegen erscheint Davos, der noble Bergkurort, wie eine Oase des Friedens. Doch hinter den Kulissen tobt in der neutralen Schweiz ein unerbittlicher Agentenkrieg der Weltmächte.

Der Streifzug im Überblick

Box aufklappen Box zuklappen

Der Streifzug kann aufgrund von zu wenig Anmeldungen nicht stattfinden.

  • Datum: 11. und 12. Januar 2023
  • Pauschalpreis pro Person:
    CHF 650.– im Einzelzimmer 
    CHF 610.– im Doppelzimmer 

    Hinweis: Verlängern Sie Ihren Aufenthalt zu den gleichen Hotelkonditionen – melden Sie sich direkt beim Hotel mit dem Hinweis, dass Sie am Streifzug des SRF Kulturclubs teilnehmen. 
  • Mindest-/Maximalbeteiligung: 15/20 Personen
  • Anmeldeschluss: 12. Dezember 2022

Schauplatz Davos 

Am ersten Tag erfahren wir von Martina Kuoni, Germanistin und Literaturvermittlerin, was Davos zum idealen Schauplatz der Serie macht. Während des Ersten Weltkriegs treffen hier Feriengäste auf Künstler, Heilsuchende auf Agenten. Davos wird zum Spielball von Ideologie und Politik. Auch nach dem Ende des Kriegs bleibt der Kurort eine politische Drehscheibe. Ab 1933 wird Davos zur Hochburg der Nationalsozialisten in der Schweiz. Das Attentat auf Wilhelm Gustloff markiert einen Höhepunkt und hat weitreichende Folgen. 

In Davos halten sich aber auch Maler, Schriftsteller, Musiker und andere Kulturschaffende auf. Sie sind als Kranke oder Flüchtlinge gekommen und prägen das gesellschaftliche Leben im Kurort. Zu den Bekanntesten gehört Thomas Mann, der seine Frau zur Kur begleitet. Sein «Zauberberg» endet mit dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs. Ernst Ludwig Kirchner hingegen siedelt 1917 nach Davos über, um nicht in den Krieg eingezogen zu werden. 
Vieles lässt sich auf dem Spaziergang entlang der Promenade erkunden. Die Lesung am Abend mit Texten von Davoser Gästen vertieft das Gehörte und Gesehene. 

Set-Besuch auf der Schatzalp 

Am zweiten Tag erfahren wir vom Historiker Klaus Bergamin alles über das Hotel Schatzalp, das auf 1860 m. ü. M. liegt. Das historische Belle-Époque-Gebäude wurde 1900 als Sanatorium eröffnet und atmet noch den Geist dieser Zeit. Baptiste Planche, Leiter Fiktion SRF, und der Hauptautor Adrian Illien gewähren uns im Anschluss einen ersten Einblick in die Serie DAVOS und deren Entstehungsprozess. 

Ein Stuhl auf einer Terrasse, schöner Ausblick in das Tal mit Nebelschwaden
Legende: Ausblick vom Berghotel Hier können Sie hautnah miterleben, wie die neue SRF-Serie gedreht wird. Schatzalp / Julesandbear.com

Nach einem gemeinsamen Mittagessen werden wir im Hotel Schatzalp für eine Führung durch das umgenutzte Hotel empfangen. Die 80-köpfige Filmcrew ist eine Woche auf der Schatzalp stationiert und hat das Hotel entsprechend eingerichtet: Hotelzimmer und Salons werden als Garderoben, Maskenraum oder «Kantine» genutzt. Beim exklusiven Set-Besuch erleben wir, wie Schauspieler:innen, Regie und Kamera zusammenarbeiten. Mit einem Apéro lassen wir den Streifzug ausklingen.  

Konzipiert und begleitet wird der Streifzug von Martina Kuoni, Literaturspur Basel, dem Team der Fiktion SRF und vom SRF Kulturclub. 

Das Reiseprogramm 

Tag 1: 

  • Individuelle Anreise nach Davos 
  • 13.30 Uhr: Begrüssung durch Martina Kuoni im Hotel MorosaniSchweizerhof 
  • 14 Uhr: Spaziergang in Davos  
  • 15.30 Uhr: Kaffeepause 
  • 17 Uhr: Rückkehr ins Hotel 
  • 19 Uhr: Abendessen im Hotel Morosani Schweizerhof 
  • 21 Uhr: Lesung (circa 45 Minuten) 

Tag 2: 

  • Frühstück  
  • 9.15 Uhr: Treffen vor dem Hotel Morosani Schweizerhof mit Fabienne Egli und Anna Galizia vom SRF Kulturclub 
  • 9.30 Uhr: Vortrag von Klaus Bergamin über das Hotel Schatzalp 
  • 11 Uhr: Gespräch mit Baptiste Planche und Adrian Illien 
  • 12 Uhr: Mittagessen im Hotel Europe 
  • 13.30 Uhr: Set-Besuch auf der Schatzalp 
  • 16 Uhr: Ausklang bei einem Apéro auf der Schatzalp 
  • 17.15 Uhr: Schatzalp-Bahn 
  • Individuelle Rückreise 

Eingeschlossene Leistungen

Box aufklappen Box zuklappen
  • Führungen, Lesung, Vortrag, Gespräch, Set-Besuch
  • Kaffeepause, 3-Gang-Diner, Mittagessen, Apéro gemäss Programm
  • Übernachtung und Frühstück im 4*-Hotel Morosani Schweizerhof 
  • Transfer auf die Schatzalp und retour 
  • Begleitung des Streifzugs durch Martina Kuoni, am ersten Tag, und durch das Kulturclub-Team am zweiten Tag 

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen