Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Mona Vetsch verlässt SRF 3 «Macht es gut, tragt euch Sorge!»

Ihr Lachen war unverkennbar, die frechen Sprüche mindestens genau so: Mona Vetsch prägte Radio SRF 3 über zwei Jahrzehnte. Am 30. April 2020 ist Schluss, sie wechselt in die Redaktion von «DOK».

Die «DOK»-Serie «Mona mittendrin» erhält ab August 2020 einen fixen, monatlichen Sendeplatz am Hauptabend auf SRF 1. Im Gegenzug gibt Vetsch ihre Mittagssendung bei Radio SRF 3 ab. Dies geschieht auf Anfang Mai 2020.

Ich war noch nie mit jemandem so lange zusammen wie mit euch und SRF 3. Länger als mit meinem Ehemann. Danke, dass ich euch beim Aufstehen, Frühstück, Mittagessen, beim Hinausgehen und wieder nachhause kommen begleiten durfte.
Autor: Mona Vetschmoderierte 21 Jahre bei SRF 3

Alexander Blunschi, Co-Leiter Radio SRF 3: «21 Jahre Mona Vetsch bei Radio DRS 3 und SRF 3. Sie hat eine ganze Generation mit ihrem sympathischen Thurgauer Dialekt in den Tag begleitet. Mona mag mit ihren 1,55 Meter klein sein – aber die Spuren, die sie hinterlässt, sind riesig. Danke dafür!»

«Reporter Spezial – Mona Vetsch fragt nach» im Sommerprogramm

Bevor die monatlichen Folgen von «Mona mittendrin» losgehen, ist Mona Vetsch diesen Sommer im Gespräch mit Menschen, die zum Thema Glück viel zu erzählen haben. Ab dem 19. Juli 2020 nähert sie sich sonntags um 20.05 Uhr in «Reporter Spezial» diesem Thema. In vier Sendungen werden in emotionalen Reportagen und einfühlsamen Gesprächen verschiedene Perspektiven und persönliche Geschichten beleuchtet.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.