Zum Inhalt springen

Header

SRF 3-Moderatorin Florence Fischer.
Legende: SRF 3-Moderatorin Florence Fischer. SRF 3
Inhalt

SRF 3 am Swiss Economic Forum Florence Fischer sendet am Mittwoch und Donnerstag live vom SEF

Zum ersten Mal in diesem Jahr trifft die Schweizer Wirtschaftselite wieder aufeinander. Das Swiss Economic Forum in Montreux ist einer der ersten grösseren Wirtschaftsanlässe nach dem Lockdown.

Radio SRF 3 sendet live vom Swiss Economic Forum

Box aufklappenBox zuklappen
  • Am Mittwoch, 2. September von 12.10 bis 15 Uhr
  • Am Donnerstag, 3. September von 9 bis 12 Uhr

Ein Balanceakt in Corona-Zeiten

Zur gegenwärtigen Lage passt auch das diesjährige Motto des SEF: «Walk the line». Denn es ist ein kleiner Balanceakt, der hier stattfindet. Networken in Corona-Zeiten.

«Walk the line» kann aber auch als Karrierweg verstanden werden. Deshalb holen wir uns von der Schweizer Wirtschaftselite Tipps und Tricks für die Karriere und fragen, was man machen soll, wenn man mal vom Karriereweg abweicht.

Gäste aus Politik, Sport und Wirtschaft

Antworten erhalten wir unter anderem von Wirtschaftsminister Guy Parmelin, Extremkletterer Dani Arnold oder Roland Brack, Gründer des Online-Shops Brack.ch.

Weitere Gäste in unseren Sendungen sind Alan Frei (Mitbegründer des Online-Sextoy-Händlers Amorana), Laure Sottas Solenghi und Nadir Solenghi (CEO und Präsidentin der Metallbaufirma Sottas) sowie Stefan Lieberherr (CMO der Vermietungsplattform MyCamper).

In unseren Sendungen werfen wir auch einen Blick in die Zukunft. Wo sehen die Schweizer Wirtschaftsführerinnen und -Führer die Schweiz in fünf Jahren?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.