Zum Inhalt springen

Header

Der Mann hinter Müslüm: Semih Yavsaner
Legende: Der Mann hinter Müslüm: Semih Yavsaner Keystone
Inhalt

Der Mann hinter Müslüm erzählt Semih Yavsaner und sein langer Weg zur Einbürgerung

Comedian, Musiker und seit fünf Monaten Inhaber des Schweizer Passes: Semih Yavsaner hat sich nach fast 40 Jahren in der Schweiz einbürgern lassen und könnte nicht stolzer sein auf dieses Land. Der Mann hinter der Figur Müslüm erzählt von seiner Liebe zum Engadin und was ihm der rote Pass bedeutet.

Semih Yavsaner ist ein absoluter Allrounder. Bekannt ist er für sein zweites Ich Müslüm. In der Kunstfigur vereinigt er seine Fähigkeiten als Musiker, Sänger, Tänzer, Komiker, Performer sowie Film- und Theaterschauspieler. Das Multi-Talent hat den türkischen Pass, lebt aber bereits sein ganzes Leben in der Schweiz. Geboren und aufgewachsen 1979 in Bern, hat er sich nun, fast 40 Jahre später, einbürgern lassen.

Im Gespräch mit SRF 3-Moderator Tom Gisler erzählt Semih Yavsaner von seinem Weg zum Schweizer Pass und warum er sich nun nach all dieser Zeit in der Schweiz doch noch für die Einbürgerung entschieden hat.

«Gib Pass!»: Was rund um die Themenwoche bei SRF lief

Textbox aufklappenTextbox zuklappen
«Gib Pass!»: Was rund um die Themenwoche bei SRF lief
  • Auf Radio SRF 3 haben Eingebürgerte und Nicht-Eingebürgerte eine Woche lang von ihrem verrückten Weg zum Schweizer Pass erzählt. Zu Wort gekommen sind unter anderem der eingebürgerte Schweizer Fussballnatispieler Josip Drmić, Gemeindemitarbeiterin Manuela Lehmann aus Ehrendingen/AG oder die Zürcher Stadtpräsidentin Corine Mauch, die sich für erleichterte Einbürgerung einsetzt. Kopf und Stimme der Aktion war SRF 3-Moderatorin Rika Brune.
  • Gast in der Sendung «Focus» auf SRF 3 war DEZA-Chefin Patricia Danzi. Mitten in der Corona-Krise trat sie den Posten zur ersten Chefin des Bundesamtes für Entwicklung und Zusammenarbeit an.
  • In der Sendung «Input» debattierten Menschen mit Migrationshintergrund über den Wert des Schweizer Passes. Während für Offizier Janko ist klar ist, dass die Schweizer Staatsbürgerschaft ihn komplett gemacht hat, ist und bleibt Radiomoderator Paolo Italiener. Mitbestimmen könne er auch so.
  • SRF Kultur hat Menschen portraitiert , die sich bewusst gegen den Schweizer Pass entschieden haben.
  • DOK hat in einer 4-teiligen Serie auf TV SRF 1 Einbürgerungswillige aus allen vier Landesteilen auf ihrem steinigen Weg zur Schweizer Staatsbürgerschaft begleitet. Online gibts alle Teile hier.
  • Und es gab ein Wiedersehen mit dem Kultfilm «Die Schweizermacher» von Rolf Lyssy. Darin mischt sich das Beamtenduo Emil Steinberger und Walo Lüönd ins Privatleben einbürgerungswilliger Ausländer ein. Den Film gibts bis am 21.11.2021 in der SRF Play App.
  • Das eigene Wissen spielerisch testen, funktioniert nach wie vor: im Einbürgerungsquiz von Radio SRF 3.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.