Zum Inhalt springen
Inhalt

Festivalsommer Auf einen Fendant mit Campino: Die Hosen sind zurück im Wallis

Vor zwei Jahren mussten Die Toten Hosen die Fans am Open Air Gampel enttäuschen. Campino hatte keine Stimme mehr, das Konzert wurde abgesagt. Die Hosen aber versprachen: Gampel, wir kommen zurück! Und sie hielten Wort.

Weisswein mit Campino

Es war angerichtet für die Jubiläumsausgabe zum 30. Geburtstag des Open Air Gampel. Und wie: Die Gampel-Lieblingsband Die Toten Hosen als grosser Headliner auf der Bühne. Zehntausende Fans, welche mit der Band aus Düsseldorf ein rauschendes Geburtstagsfest feiern wollten. Am Ende blieben lange Gesichter - und ein Versprechen.

Denn bereits am Morgen des Konzerts mussten die Gampel-Verantwortlichen einen Ersatz für Die Toten Hosen suchen. Sänger Campino konnte nicht singen: Kehlkopfentzündung!

Es war der absolute Super-GAU. Das Schlimmste, was passieren konnte.
Autor: Olivier ImbodenMedienchef

Als Ersatz holte man die deutsche Punkband Kraftklub, welche ohne ihr übliches Bühnenbild und ohne Outfits nach Gampel reiste. Und ein Teil der Toten Hosen reiste trotzdem (mit der SBB) nach Gampel, spielte einen Song zusammen mit Kraftklub und verabschiedete sich mit dem Versprechen, die Gampel-Show nachzuholen.

Die Wiedergutmachung

Heuer also wollen Die Toten Hosen dieses Versprechen einlösen. Und dafür hat Sänger Campino extra seine Stimme geschont. Ein Gläschen Weisswein zusammen mit Festivalfrau Tina Nägeli und Gampel-Medienchef Olivier Imboden lag aber trotzdem noch drin (Weisswein ist ja gut für die Stimme).

Das Open Air Gampel zählt zu unseren Lieblingsorten in der Schweiz
Autor: CampinoSänger Die Toten Hosen

Auch der Regen konnte die Toten Hosen nicht stoppen - was er sowieso nie tut (am St. Gallen OpenAir begeisterten sie im strömenden Regen). Ob es jetzt aber an der Band selber liegt, oder ob nicht doch die Kombination Hosen-Nägeli-Festival den Regen anlockt - wir wissen es nicht. Was wir wissen: Die Toten Hosen haben ihr versprechen gehalten und abgeliefert.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.