Zum Inhalt springen

Openair Gampel 2018 Hecht: Die Festival-Helden des Sommers

Hecht sind vom Indie-Darling zu Everybody's Darling aufgestiegen - und das in einem Sommer. Was alles passiert ist und wie die Band das erlebt, wenn bei jedem Konzert noch mehr Leute vor der Bühne stehen, erzählt Sänger Stefan Buck.

Wir haben Hecht den ganzen Festivalsommer 2018 über begleitet und mit Staunen beobachtet, wie die Menschenmassen vor der Bühne und der Mut der Band auf der Bühne mit jeder Show grösser werden.

Beherrscht die grossen Posen mittlerweile perfekt: Sänger Stefan Buck.
Legende: Beherrscht die grossen Posen mittlerweile perfekt: Sänger Stefan Buck. SRF / Saskia Widmer

Der Startschuss am Openair St. Gallen

Schon im Sittertobel wird klar: Diese Band gehört zu den grossen Gewinnern des Festivalsommers 2018. Denn dort erwarten Hecht am Sonntagnachmittag um 14.00 Uhr nach eigenen Angaben «vielleicht ein paar Nasen». Gekommen sind Tausende. , Link öffnet in einem neuen Fenster

Der Kickstart war am Openair St. Gallen. Ich konnte die ersten 5 Minuten nicht reden, wir hatten noch nie vor so vielen Leuten gespielt.
Autor: Stefan Buck

Mit den Massen wächst auch der Mut der Band. «Was können wir dieses mal noch draufsetzen?», ist die Frage vor jedem neuen Festival-Auftritt.

Auf einmal scheint nichts mehr unmöglich. Und der Sommer hat gerade erst begonnen ...

Der Puls geht hoch – aber Hecht bleiben cool

Am Gurtenfestival bestätigen Hecht unseren Verdacht vom Openair St. Gallen, dass man diesen Sommer mit ihnen rechnen muss. Und diese Einschätzung bestätigen die fünf Herren mit jeder Show aufs Neue, indem sie unser musikalisches Festivalgewissen Gregi Sigrist immer wieder dazu zwingen, die Leistung der Band als Highlight hervorzuheben. Und auch dazu, sich die Frage zu stellen, warum genau denn jetzt alle auf Hecht stehen.

Ich wäre so gern Surfer – und es klappt!

Der Siegeszug setzt sich am Heitere Openair fort: Es hat sich längst herumgesprochen, was für eine tolle Live-Band Hecht sind. Die Menschenmenge vor der Bühne, die mit der Band feiert, ist noch grösser als im Sittertobel und auf dem Gurten. Und - so wie Hecht eben sind - setzen sie in Zofingen bei ihrer Show noch einen drauf: Am Heitere mit einer Surfboard-Aktion im Publikum.

Das war meine Idee. Und das war anfangs so shaky, ich dachte, da falle ich ganz bestimmt runter.
Autor: Stefan Buck

Spätestens hier denkt man, das kann man wohl fast nicht mehr toppen ...

Legende: Video Hecht - Surfer (Heitere Openair) abspielen. Laufzeit 08:16 Minuten.
Aus Festivalsommer Livekonzerte vom 12.08.2018.

... und dann kommt das Openair Gampel

Was am Gampel passiert, kann man dann fast nicht in Worte fassen. Hecht spielen cool und abgeklärt mit der wohl grössten Menschenmasse, die sich je vor ihnen versammelt hat.

Besonders emotional wird es beim Song «Heicho»: Die Leute singen lauthals mit und setzen sich auf den Boden, was die Band und Sänger Stefan Buck gleich doppelt überfordert.

Ich hätte fast geweint.
Autor: Stefan Buck

Mit ungläubigem Blick betrachtet die Band das Publikum und kann nicht glauben, was im Publikum passiert.

Die Fans haben übernommen und wir waren nur noch Zuschauer.
Autor: Stefan Buck

Hecht sind längst weit über ihren Indie-Band-Status herausgewachsen: Sie sind die grosse Mundart-Macht des Festivalsommers 2018 - und eine der angesagtesten Mundart-Bands der Gegenwart. Und ja, irgendwie sind Hecht «heicho» - oder besser gesagt, «acho». Chapeau!

Das ganze Konzert vom Openair Gampel gibt es hier!

Legende: Video Hecht - Das ganze Konzert vom Openair Gampel 2018 abspielen. Laufzeit 05:58 Minuten.
Aus Festivalsommer Livekonzerte vom 18.08.2018.