Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Openair St. Gallen Nemo: «Ich kann grad mal Spiegeleier kochen»

Für einen jungen Menschen sind eigentlich erste Male viel eher ein Thema. Mit dem 19-jährigen Nemo haben wir aber über seine letzten Male geredet. Und dabei herausgefunden: Der gute Mann ist nicht der beste Koch und ghosted auch mal Leute – allerdings nur aus Versehen.

Ghosting ist eine fiese Sache. Sich einfach nicht mehr melden? Ja. Nemo tut das auch ab und zu – aber nur aus Versehen. Und merkt während dem Gespräch, das es schon eine Weile her ist, seit er sich «letztes Mal» bei seiner Oma gemeldet hat.

Weitere «letzte Male» hat er uns im Video verraten. Da oben, guck!

Überzeugendes Comeback nach der Auszeit

Letztes Jahr liess es der junge Bieler Rapper etwas ruhiger angehen. 2019 ist er wieder zurück auf den Schweizer Bühnen – unter anderem auch auf der Sitterbühne des Openair St. Gallen. Hier lieferte er eine gewohnt kunterbunte und sympathische Show ab.

Legende: Video Nemo - 365 abspielen. Laufzeit 03:12 Minuten.
Aus Festivalsommer Livekonzerte vom 29.06.2019.