Brandneu: Ein Besuch im ersten Schweizer Rock & Pop Museum

Diesen Samstag öffnet das erste Rock und Pop Museum der Schweiz seine Tore. SRF 3 hat jetzt schon einen Blick hineingeworfen.

Manche sammeln Panini-Bildli, andere Briefmarken. Roland Grossenbacher sammelt Musik-Artefakte. Und zwar aus Leidenschaft. So sehr, dass sich über die Jahre so einiges angesammelt hat.

Aus all diesen Schätzen aus 100 Jahren Musik hat Roland Grossenbacher in tausenden Stunden Arbeit und unter Mithilfe freiwilliger Helfer in Niederbüren das erste Schweizer Rock- und Pop Museum gebaut.

Eine Geschichtsreise
Goldene und Platinschallplatten, signierte Erstausgaben von Beatles LPs oder originale Tourfotografien von Bob Marley - Roland Grossenbachers Schatz ist immens. Doch der grösste Schatz des Museums ist nicht die Sammlung, sondern das Wissen des quirligen Musikfans, den alle nur «Tschibbi» nennen.

Er weiss zu jedem Bild, jeder Gitarre und jedem Kleidungsstück etwas zu erzählen. Roland Grossenbacher ist ein wandelndes Musiklexikon. Ein Besuch des Museums gibt es nur mit Voranmeldung und unter Führung von «Tschibbi».