Ella Ronen live bei SRF 3: «Shut Up And Hug Me»

In der ersten Staffel von The Voice of Switzerland fiel sie am Ende der Battles raus. Dann ging die israelische Newcomerin und Wahlschweizerin vergessen. Nun ist sie mit ihrem Debüt-Album am Start. Ihr Singer-Songwriter-Sound gefällt uns - deshalb spielte Ella «Shut Up And Hug Me» live bei SRF 3.

Ihre Musik klingt total anders, als man dies von einer ehemaligen «The Voice»-Kandidatin erwarten würde. Ihr Sound klingt selbstgemachter und sperriger als die oftmals glattproduzierten Songs der Ex-Voice-Talente.

Ella besitzt eine ausdrucksstarke Stimme und ihr Album «Mirror Maze» enthält einen coolen Mix. Zum Singer-Songwriter-Sound gesellen sich Indie-Pop-, Folk- und Blues-Elemente.

Von leicht bis eigenwillig

Wer Lea Lu, Regina Spektor oder Amanda Palmer mag, der dürfte an Ella Ronen Gefallen finden. Sie deckt auf «Mirror Maze» ein grosses Spektrum ab, von leichtem Singer-Songwriter-Sound bis zu eigenwilligen Indie-Kompositionen. Produziert hat die Platte Luk Zimmermann, der ehemalige Gitarrist von Lunik.

Ella Ronen ist 27 und stammt aus Tel Aviv. Seit drei Jahren lebt die Israelin in der Schweiz, aktuell in Vevey. Es war die Liebe, die sie an den Genfersee führte. Die Sängerin ist mit einem Schweizer verheiratet.

Am Donnerstagnachmittag ist Ella live zu Gast bei SRF 3. Kurz nach 16 Uhr spielt sie bei uns ihren Song «Shut Up And Hug Me»- mit Ukulele. Wir sind gespannt!

Ella Ronen bei «The Voice»: «I Want Love»