Zum Inhalt springen
Inhalt

Musik-Blog Metallica: Die lausigste Coverband der Welt

Die grösste Metal-Band der Welt war noch nie die beste Live-Band der Erde. Die Clown-Nummer, die Kirk Hammett (Gitarre) und Robert Trujillo (Bass) zurzeit mit ihrer Cover-Reihe aufführen, gehört aber auf keine Bühne. Schon gar nicht auf die von Metallica.

Robert Trujillo und Kirk Hammett beim Versuch grosse Songs zu covern.
Legende: Robert Trujillo und Kirk Hammett beim Versuch grosse Songs zu covern. Youtube

Ich mag Covers. Falsch. Ich liebe Covers. Dabei habe ich übrigens nicht den Anspruch, dass ein Cover besser sein muss als das Original. Oft reicht mir Charme, Originalität oder ein komplett neuer Ansatz, einen Song zu interpretieren, um mich für eine Coverversion eines guten Songs zu begeistern.

Gregi Sigrist

Gregi Sigrist

Musikjournalist für Pop/Rock von Schweizer Radio und Fernsehen

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Im Musik-Blog schaut er auf, unter und hinter aktuelle Musikthemen und ihre Nebengeräusche.

Zu seinen Musik-Blogs

Auf der Bühne der wohl grössten Metal-Band der Welt spielen sich zur Zeit aber Szenen ab, die mich zu Fragen treiben wie: Habe ich gerade «schlechte Schülerband covert grossen Hit» gegoogelt?

Was? Ihr glaubt mir nicht? Ok. Ich führe euch ganz langsam (sorry «sanft» geht leider nicht) an das Ausmass der Katastrophe heran.

Starten wir mit dem miserablen Versuch von Hammett und Trujillo, den Garbage-Song «Stupid Girl» zu interpretieren.

Solche Sachen passieren im Moment immer, wenn die Metallica-Könige Hetflied und Ulrich die Bühne ihren Arbeitsbienen überlassen. Tatort: Stockholm. Schweden. Hammett und Trujillo covern den ABBA-Klassiker «Dancing Queen».

Noch am ehesten mit Charme ausgerüstet war die Nummer in Stuttgart. Hammett und Trujillo covern Drafi Deutschers «Marmor, Stein und Eisen bricht». Hingegen: Hat es wirklich Charme oder ist es vielleicht auch ein bisschen arm, wenn es Musiker mit klingenden Namen nicht hinkriegen, einen wirklich simplen Song einigermassen klingen zu lassen?

Was? Noch immer nicht schlimm genug? Dann gebt euch die volle Dröhnung der Unfähigkeit einer Performance mit dem erbärmlichen Versuch, Princes «When Doves Cry» auf eine einigermassen würdige Art und Weise wiederzugeben.

Und was machen wir jetzt damit? Wir beruhigen uns mit einem sich aus dem Fenster hinauslehnenden Zitat von Rock Special-Moderator Dominic Dillier.

Metallica covern manchmal auch ihre eigenen Songs scheisse.
Autor: Dominic DillierModerator Rock Special

Und: Wir hören uns den Rock Special vom Mittwoch, 12. September 2018 an. Da gibt es nebst neuen Songs von Robert Trujillos alter Band «Suicidal Tendencies» auch ein paar Pop-Covers von Rockbands, die sich gewaschen haben.

Abonniere den Insider-Newsletter von SRF 3

Abonniere den Insider-Newsletter von SRF 3
Legende:SRF

Stories und Hintergründe zu ausgewählten Themen – direkt in deine Mailbox. Mit dem Insider-Newsletter weisst du mehr über die Highlights von SRF 3. Melde dich jetzt an!