Zum Inhalt springen

Musik Neue Musik auf SRF 3: Comebacks von Kylie, Lily, Xavi und Tobi

Kylie, Lily, Xavi und Tobi: Tönt nach Kindergarten. Dahinter stecken aber die Neuheiten der Woche auf SRF 3. Kylie Minogue, Lilly Allen, Xavier Naidoo und Tobi Gmür laufen mit ihren neuen Songs auf SRF 3.

Kylie Minogue auf dem Cover ihres neuen Albums «Into The Blue».
Legende: Kussmund-Kylie Die Minogue auf dem Cover ihres neuen Albums «Kiss Me Once». PD

Kylie Minogue: Into The Blue

Die kleine Australierin will 2014 in ihre zweite Lebenshälfte starten. Dabei setzt sie auf die bewährten Mittel: Dancefloor-Pop mit viel Sex-Appeal. Der erste Song aus ihrem neuen Album «Kiss Me Once».

Lily Allen: Air Balloon

Die Londonerin bereitet nach zweifacher Baby-Pause ihr Comeback in der Musikszene mit ihrem dritten Studio-Album «Sheezus» vor, welches am 2. Mai erscheinen soll. Auf der zweiten Single «Air Balloon» singt sie über Kurt Cobain und Elvis, über die alltägliche Langeweile und wie man sich mittels Fantasie in den Himmel retten kann.

Xavier Naidoo: Hört Hört

Der Söhne Mannheims-Sänger singt übers Singen. Wie seine Texte die Hörer berühren und dass er wirklich meint, was er singt. «Ich kann von Hoffnung singen, weil ich Hoffnung hab. Ich will offen sein, wenn ich offen sag.» Belanglos oder tiefgründig?

Tobi Gmür: S’Läbe ged/S’Läbe nemmt

Der Luzerner Sänger rechnet mit seiner eigenen Vergangenheit ab: Mehr als 20 Jahre als Mothers Pride-Sänger in Konzertsälen, in die statt 100 vielleicht auch mal nur 7 kamen. Und jetzt probiert’s Tobi solo – und in Mundart. Ein Song über Leben und Tod, aber nicht schwermütig. Auch Mundart-Songs können schnell sein!

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Markus Hubli, Hünenberg
    Schade kann man das coole Video von Tobi Gmür hier nicht sehen…Sehr Schade!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Markus Züger, Wimmis
    Kylie Minogue war nie wirklich weg vom Fenster (ausser kurzzeitig wegen ihrer Krebserkrankung). Von einem Comeback zu sprechen, ist demnach wohl etwas zu reisserisch. Seit gestern ist ja nach «Into the Blue« schon ihre zweite Single -Auskopplung «Sexercize» draussen. Für mich als oller Kylie-Fan klingt aber alles sehr abgedroschen und oberflächlich. Ich wünschte mir, Kylie würde endlich dem Alter ihrer Fans der ersten Stunde gerecht werden, anstatt dem jungen Publikum nachzuhetzen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen