Big Zis: Frech, blitzgescheit und mutig

Big Zis zeichnet sich durch einen unangepassten Stil aus, der gerne mit gängigen Rapclichés bricht. Dafür integriert Big Zis Elemente aus Slampoetry und verschiedene Musikstile.

Eine tolle, schöne Frau - und eine erstklassige Rapperin. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Big Zis Eine tolle, unkonventionelle, schöne Frau - und eine erstklassige Rapperin. SRF

Franziska Schläpfer alias Big Zis aus Zürich war als erste Frau im Schweizer Rapzirkus wirklich erfolgreich. Nach erfolgreichem Lehrabschluss als Zimmerfrau und Ausflügen ins Theaterfach als Schauspielerin in «Prinzähssinnen» und «Outlander» veröffentlicht die freche Rapperin seit 2001 zahlreiche Platten.

2010 erhielt sie für ihr Werk «und jetzt ... was hät das mit mir ztue?» den Jury-Award im Rahmen der Swiss Music Awards.

«Wott nur Tanze» war der erste Song, mit dem Big Zis im Jahr 2005 über den Kreis der eingefleischte Rapfans hinaus für Aufmerksamkeit sorgte. Im Rahmen der Jahresserie Pop-Geschichten von 2010 erzählt sie, worum es im Song geht.