Zum Inhalt springen

Header

Sogar ihre Pressefotos sind speziell: Erika Stucky mit Ping-Pong-Bällen.
Legende: Erika Stucky Sogar ihre Pressefotos sind speziell: Erika Stucky mit Ping-Pong-Bällen. Mascha Jansen
Inhalt

SRF 3 Pop-Archiv Erika Stucky: Die Frau fürs Spezielle

Mitte der 70er Jahre zieht Familie Stucky von San Francisco ins Oberwallis - ein Kulturschock! Aber einer, den Erika Stucky zu der Künstlerin macht, als die sie heute bewundert wird.

Als Zuständige für spezielle Stimmen-Effekte in George Gruntz' Concert Jazz Band brachte sie Jodel und Talerschwingen an Jazz-Festivals. Als «Bubble Town»-Sängerin eroberte sie Kunstpreise und via «Ohrewürm» Kinderherzen.

Erika Stucky, Mrs. Bubble, amerikanische Walliserin, Vokalartistin, begnadete Geschichtenerzählerin und Selbstdarstellerin, spricht im Focus-Interview vom Februar 2000 über ihre musikalischen Hintergründe und Einflüsse, ihre Biografie und die Musik, die für sie ein wichtiges Verbindungsmittel verschiedener Kulturen ist.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen