Open Season: Reggae, Ska, Rocksteady & more

Der Berner Band Open Season sind schweisstreibende Livekonzerte viel wichtiger als Tonträger, Videoclips und Fernsehauftritte.

Neonfarben scheinen auch für Grossformationen wieder in zu sein. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Open Season Neonfarben scheinen auch für Grossformationen wieder in zu sein. zVg

Dank ihrer fulminanten Live-Auftritte konnten sich Open Season bereits vor der Veröffentlichung ihres Debut-Albums eine beachtliche Fanbasis erspielen.

Die Musik von Open Season lebt von der hitzigen Energie des Ska und der Beweglichkeit des Rocksteady: Eine Mischung, mit der Open Season nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Amerika und Japan für verschwitzte T-Shirts gesorgt haben.

Im Interview im Rahmen der Jahresserie Schweizer Pop-Geschichten von 2010 äussern sich Open Season zu ihrem Hit «Step by Step». Wer bei dem Song nicht ins Wippen kommt, muss definitiv aus Beton sein.