Cham, St. Jakob

Vielstimmiges Geläut, das auf einem tiefen Gis-moll-Akkord basiert und aus drei verschiedenen Epochen der Aarauer Giesserei stammt.

Unter den alten Glocken befindet sich eine der grössten Glocken des Firmengründers Jakob Rüetschi, der damals eines der ersten, harmonisch abgestimmten Gesamtgeläute des Landes (mit sechs Glocken) gegossen hatte.

Die beiden neuesten Glocken tragen eine auffällige moderne Figuren- und Symbolzier.

Glockendetails

OrtCham ZG
KircheSt. Jakob
Konfessionkatholisch
Aufnahme2005
SchlagtonName/PatronGewichtGussjahrGiesser
gis°Dreifaltigkeits- oder Bruderklausglocke5000 kg1959H. Rüetschi AG, Aarau
Muttergottesglocke3101 kg1833Jakob Rüetschi, Aarau
dis'Sakramentsglocke1448 kg1959H. Rüetschi AG, Aarau
fis'Betglocke863 kg1833Jakob Rüetschi, Aarau
gis'Agathaglocke647 kg1904H. Rüetschi, Aarau
h'Frauenglocke356 kg1833Jakob Rüetschi, Aarau
dis"Kinderglocke169 kg1833Jakob Rüetschi, Aarau